Hinweis: einen aktuelleren Artikel zu dem Thema findest Du hier: Google erobert das Internet.

Was wir oben sehen ist eine von Googles neusten Aufkäufen und nennt sich GoogleEarth und wurde ehemals von Keyhole entwickelt. Vielleicht haben es ein paar Leute mitbekommen, dass Google seit kurzem neben seinen Straßenkarten aka. GoogleMaps auch passend dazu Satellitenbilder anbietet. Außerdem haben sie damit begonnen, Gebäude dreidimensional zu vermessen und zu speichern. Das Ergebnis ist GoogleEarth, ein ressourcenhungriger 3D-Erdball der frei zoombar gestreamte Satellitentexturen und 3D-Gebäude enthält.

Aber nicht nur das ist neu sondern auch das Bildbetrachtungsprogramm namens Picasa ist bei Google kostenlos im Sortiment und macht beim ersten Eindruck eine sehr gute Figur durch Schnelligkeit und einfacher Handhabung samt Integration in GoogleMail. Dazu passend liefert Google einen Instant Messenger namens Hello mit dem man Bilder mit anderen austauschen kann indem man aber erst die Thumbnails anfordert. Eine Art »eMule für Bilder«.

Was man hier auch erwähnen sollte, ist der GoogleMail-Notifier. Dieser fängt die Mailto-Links unter Windows auf und öffnet GoogleMail und gibt einem in der Traylist Bescheid über neue E-Mails.

Beteilige dich an der Unterhaltung

3 Kommentare

  1. Kinderkam, Marc. Google ist bislang nur ein Schatten seiner Selbst. Eine Ahnung von dem was kommen wird. Ein Vorgeschmack auf einen Zukunft, die wir uns noch gar nicht ausmalen können.

    Lies das:

    und lerne über das Semantic Web…

  2. Den Artikel kannte ich schon. =) Trotzdem fand ich es krass, was google im Moment so macht. Und vor allem so coole und sinnvolle Sachen.

  3. Das „Coole und Sinnvolle“ ist doch nur Deckmantel!

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website zeigt Benutzerbilder über gravatar.com an.

Wie bekomme ich einen verifizierten Account? - Login