Weil es gerade so schön passt, gibt es gleich zwei Beiträge in der Marc hört-Kategorie hintereinander. Diesmal zu einer Sache, die ich mal wieder öfter machen muss.

Ich habe vor kurzem ein wirklich sehr eindrucksvolles Video von einem Freestyle-Pump-it-up-Tänzer gezeigt bekommen und es natürlich sofort in GoogleVideo hochgeladen. Wer überhaupt nicht wissen sollte, worüber ich hier gerade schreibe, sollte meinen »DanceDanceRevolution und die Tanzmatten«-Artikel zuerst lesen. Viel Spaß mit dem Video!“Caution (Don’t Bother Me)“ von Tashannie ist natürlich der Songtitel aus dem Spiel was gar nicht so einfach rauszubekommen war.

Beteilige dich an der Unterhaltung

6 Kommentare

  1. Style Pur!
    Bei Meinem Japan Urlaub durfte ich auch schon einige Spezis beobachten, aber so einen hab ich noch nicht gesehen.

  2. Interessant wie die eine 2 Spieler ‚Stage‘ für einen einzelnen ‚missbrauchen’…

    Ich will Tanzmatten…

  3. Der Spielmodi ist aber glaube ich nur für eine Person. Wenn man die Pfeile auf dem Bildschirm beobachtet, dann springt er ja schon passend von links nach rechts. Ich glaube nicht, dass er einen perfekten Score hat aber treffen tut er schon die meisten schätze ich.

  4. sieht schon hammergeil aus. besonders diese drehung ums geländer ist der hammer :))

Schreibe einen Kommentar