Die Blu-ray Disc des neuen Batmanfilms kostet knapp 25 EUR. Das Mieten der HD-Version auf XBOX Live kostet ca. 7 EUR. Lohnt sich der Kauf der physischen Medien noch?

Bei dem XBOX Live Marktplatz, der nur mit der XBOX360 nutzbar ist, läuft das mit Video-On-Demand wie folgt: Man bezahlt mit Hilfe der Microsoft Points, die man im Laden als Währung kaufen kann online auf der XBOX die Punkte für einen Film. Dieser kann nach kurzer Pufferphase, die mit einer 16.0000 DSL-Leitung ca. 3 Minuten beträgt direkt angeschaut werden. Innerhalb von 24 Stunden kann man den Film so oft ansehen wie man möchte. Danach ist er nicht mehr abspielbar.

Wenn aber z.B. die Freunde kurz vor dem Filmabend abspringen und man das Filmegucken verschieben möchte und man den Film noch nicht gestartet hat, dann hat man 14 Tage Zeit dies zu tun. Filme in normaler Auflösung kosten meistens etwas mehr als die Hälfte der HD-Version. Beim Batman- „The Dark Knight“ Beispiel also 480 Punkte (ca. 5,70 EUR) für die SD-Version und 600 Punkte (ca. 7,10 EUR) für die HD-Version.

Wie oft schaut man sich alte Filme an, die man im Schrank hat? Bei mir ist es so, dass es eine Hand voll Filme gibt, die ich wirklich mehrmals bei mir zu Hause gesehen habe. Wenn ich nun Batman zwei Mal in HD gucke bin ich bei 14,20 EUR und immer noch gut 10 EUR unter dem Kaufpreis der Version auf Blu-ray Disc. Je nachdem wie viel Zeit zwischen der Veröffentlichung des Films und des Kaufs vergangen ist könnte der Preis des Downloads und der Disc-Version sinken. Zusätzlich spart man sich den Gang zum Discounter bzw. zur Videothek und letztendlich den Platz im Regal.

Probleme mit dem Streaming

Aber natürlich gibt es auch Nachteile bei dem Angebot des XBOX Live die für jeden unterschiedlich schwer wiegen. Die Qualität der ungefähr 8 GB großen HD-Versionen ist nicht so gut wie bei einer Blu-ray Disc. Zum einen ist das Videomaterial stärker komprimiert und liegt nur in 720p vor. Blu-ray Discs haben eine Auflösung von 1080p und sind ungefähr 20 GB groß. Während man bei der Disc neben Deutsch auch den Original-Ton auswählen kann gibt es bis jetzt auf dem XBOX Live Markplatz nur deutsche Tonspuren bei den Filmen. Beim Soundformat ist man bei dem Downloadformat von Microsoft auf Dolby Digital 5.1 Surroundsound beschränkt. Die Blu-rays erlauben auch Dolby Digital 7.1 und höher.

Sehr ärgerlich wird es auch, wenn das Internet überlastet ist. Das kann durch den Provider und auch durch Microsoft selber passieren. Dann kann es im schlimmsten Fall mitten im Film zum Nachladen kommen. Dazu wird der Film in dem Moment kurz unterbrochen. Diese Einschränkungen könnten sich aber in Zukunft zum größten Teil in Luft auflösen. Ich habe bis jetzt ca. 10 Filme in HD auf dem XBOX Live Marktplatz gemietet und hatte einmal Probleme mit dem Nachladen. Ansonsten lief alles butterweich und  weder beim Ton noch beim Bild sind mit irgendwelche Einschränkungen zu HD-Dics aufgefallen.

Mein DVD-, Bücher- und CD-Regal

Ich gehöre nicht zu den Leuten, die ihre Wohnung gerne mit altem Krempel zustellen. Ich habe keine meterlange Buch-, DVD-, CD- oder Spieleregale bei mir in der Wohnung weil ich mich immer sehr schnell von altem Ballast trennen konnte. Ich sammle rein gar nichts und ich bringe gerne Müllsäcke voller Unrat vor die Haustür. Deswegen ist das Prinzip der runterladbaren Filme für mich persönlich absolut ausreichend. Man kann bequem per Fernbedienung Trailer ansehen und bei bedarf direkt bezahlen und sich den Film ansehen und muss nicht durch den Regen, der hier in Hamburg recht anzutreffen ist, das Haus verlassen.

Die Zukunft der Filmindustrie liegt sehr wahrscheinlich bei kostenpflichtigen Downloads die man sich direkt nach Bezahlung zuhause auf den Bildschirm ansehen kann. Wenn Microsoft endlich auch in Deutschland Dienste wie Netflix auf der XBOX anbietet, könnte es mehr als nur eine Alternative zur Videothek, illegalen Downloads oder dem Discounter werden.

Ein weiter Weg vom Ritter aus Leidenschaft zum Joker - und sein Letzter
Ein weiter Weg vom Ritter aus Leidenschaft zum Joker – und sein Letzter

Batman – The Dark Knight ist ein packender Film

Und der beste Batman den ich bis jetzt gesehen habe. Auch für Leute, die Männern in albernen Fledermauskostümen für lächerlich halten, ist dieser Film absolut empfehlenswert – egal ob auf DVD, Blu-ray oder Downloadversion. Anschauen!

Beteilige dich an der Unterhaltung

20 Kommentare

  1. also ich bin schon seit längerem der Überzeugung, dass sich das wirkliche kaufen einer DVD, sei es nun Blu-ray, HD oder die ganz normale alte simple Qualität, die nun auch viele Jahre lang gereicht hat, nicht mehr lohnt.

    Da ich zwar eine Xbox 360 besitze, aber keinerlei Punkte (noch nicht), leih ich mir die DVDs in normaler Qualität, für 1€ pro Tag, einfach in der Videothek nebenan aus.

    Es lohnt sich einfach nicht mehr DVDs zu kaufen, so oder so kann man mit rentals gute 100€ im Jahr sparen und die dann in ne neue Anlage investieren =)

    PS:
    The Dark Knight ist echt einer der besten Filme aller Zeiten =)

  2. Wenn man das ganze zu Videothekpreisen anbieten könnte, würde das sicherlich die Videotheken verdrängen.
    So günstig geht dies vermutlich aber nicht. 8GB von einem Server runterladen kostet nunmal auch Geld für den Anbieter (die Größe schreckt zudem noch ab bei einer Leitung von nur 2000).
    Vielleicht ändert sich das, wenn es flächendeckend die neue Glasfasertechnik gibt und die Leitungen deutlich schneller werden.

  3. aber das wird dann bestimmt noch en paar jahre dauern, aber ich geh davon aus, dass die verkaufszahlen zurückgehen werden und dafür die Ausleihzahlen bzw. dowonloadzahlen steigen werden.

  4. Das hängt sicher davon ab ob wie oft man sich einen Film ansieht. Frauen scheinen Filme gerne mehr als 3 mal anzuschauen (am besten bei Frauenabenden, weil man dann tratschen kann ohne Angst zu haben den Film nicht zu verstehen ;-) ) aber da ich persönlich auch zu der „rein-raus-fertig“ Gruppe gehöre (bei den DVD’s!) bevorzuge ich auch den Videomarktplatz auf Xbox Live. Ist einfach bequemer.

  5. Also meine Freundin zeigte dich direkt vom XBOX Live Markplatz angetan. Und man kann den Film ja innerhalb der 24 Stunden nach dem ersten Starten so oft angucken wie man lustig ist. =)

  6. Mhmm.. mittlerweile gibt es ja auch noch so Anbieter wie Apple die mit ihrem iTunes-Store ja auch Filme und Serien verkaufen. Die sind ohne Medium, aber gehören einem dauerhaft. Napster und so sind ja Kandidaten, bei denen man den Zugriff auf eine Bibliothek für einen Zeitraum mietet. Die Telekom startet ja auch digitale Experimente aktuell. … Diese „24h und dann unspielbar“-Variante sehe ich nur als ersten Schritt :o)

    Gruß, Andreas

  7. Ohh, schon wieder wir der Untergang eines Mediums angekündigt. Nun ja ich kaufe/besitze nur Filme die ich gut finde (und „gut finden“ bedeutet ich gucke diese Filme mindestens 4 im Jahr) und die kosten mich im Normalfall nicht mehr als 10 €. Ja, ja es sind nur „normale“ DVDs aber die reichen mir (noch). „The Dark Knight“ DVD ohne Extras hat mich 8,99 € gekostet und ich habe diesen Film schon 3 Mal innerhalb 3 Wochen geguckt und ich habe die Auswahl ihn auch auf englisch zu gucken. Es gibt auch genügend andere Filme die man glaube ich nicht über die großen Downloader bekommt wie z.B. „Menschenfeind“, „Man beißt Hund“ usw. ein anderer Nachteil ist das man bei Serien nicht die aktuellen Staffeln aus den US bekommt (so ist es bei iTunes). Um es kurz zu fassen ich bin für altmodische Videotheken (Video ist ja so was von gestorben) und für physische Medien.

  8. Also ich habe mir zufällig gestern The Dark Knight auf Blueray in der Videothek ausgeliehen. Für happige 3,80 von Tag 1 auf Tag 2. DVDs kosten allerdings das gleiche. Neben der Blueray mit 5 Sprachen war noch eine DVD mit Extras dabei.
    Also wenn ich auf meiner PS3 Filme in HD für 4 oder vielleicht auch 5 Euro ausleihen kann, ziehe ich es in Betracht… Momentan ist der Service für die PS3 ja noch nicht in Deutschland erhältlich.
    Bei DVDs kann sich der Kauf lohnen, da die DVDs neu inzwischen (zumindest nach kurzer Zeit) bei 9€ eingependelt hat. Bei zweimal Ausleihen hat man das bei den Preisen in Hamburg fast wieder raus. Bei Blueray sieht das natürlich anders aus. Nach deinen Preisangaben muss man den Film schon vier mal schauen (physikalisches Medium via Videothekspreis: sechs mal!).

  9. Leider gibt es das Angebot in der Schweiz noch nicht, weshalb ich nicht in den Genuss komme. Aber Filme die ich kaufe, schaue ich auch immer wieder. Ansonsten gibts TV, Ramschkiste etc.

  10. Ach ja, der Video-Marketplace. Für mich eine der größeren Enttäuschungen bei der XBox 360. Die Filmauswahl ist gruselig, gerade einmal 2 Filme der 135 verfügbaren würden mich potentiell interessieren — wenn auch nicht auf Deutsch (OK, weitere 12-15 sind vielleicht gut, die habe ich aber schon im Schrank stehen).

    Aber: Meine Konsole der ersten Generation ist nach 2 RROD-Reparaturen, die immer größere Lüfter mit sich gebracht haben, so verdammt laut, dass an das Schauen von Filmen überhaupt nicht mehr zu denken ist, weil man bei Lautstärken, die die Nachbarn tolerieren, einfach den Dialog nicht versteht. Wenn ich mit Kopfhörer spiele, beschwert sich meine Frau regelmäßig, dass sie im Nebenraum(!) vor Krach nicht vernünftig lesen kann…

    So sehr wie ich einige Spiele auf der 360 mag: Die Konsole ist einfach bei weitem die schrottigste Hardware, die ich je besessen habe. Ständig hinüber, wahnsinnig laut und ihr relativ schlankes Äußeres verdankt sie dem ausgelagerten Monster-Netzteil, das über ein Kabel angeschlossen wird, das das Anschlußkabel für meinen Elektroherd zierlich aussehen lässt. Stellt man sie vertikal auf, zerkratzt sie gerne die teuren Spiele-DVDs und grillt ihren Grafikchip…

    Du behauptest ja, dass die neueren Konsolen besser sind und meine ist jetzt auch über 3 Jahre alt. Wenn sie denn in wenigen Wochen mal wieder kaputt ist, werde ich das mal ausprobieren :-)

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website zeigt Benutzerbilder über gravatar.com an.

Wie bekomme ich einen verifizierten Account? - Login