Technik

Sonos Arc: Verzögerung mit Dolby Digital und Dolby Atmos

Die Sonos Arc Soundbar (kaufen) ist meine neuste Lösung für Surround-Sound im Wohnzimmer. Der Klang bei der Sprache im Film ist klar und ausgewogen. Selbst ohne den optional erhältlichen Subwoofer kommt der Bässe erstaunlich heftig rüber. Und das nicht nur für eine Soundbar. Allerdings gibt es offensichtlich weitverbreitetes Problem mit der Sonos Arc: Dolby Digital, und laut der Sonos Community auch Dolby Atmos, zeigen auf der Playstation und Xbox mit Samsung und LG Fernsehern eine Latenz bei der Tonwiedergabe.

Inhaltsverzeichnis

Wie zeigt sich die Verzögerung im Spiel?

Sobald man Bitstream zusammen mit Dolby Digital im Sound-Menü der Xbox eingestellt hat, wird der Sound um einige Millisekunden verzögert ausgegeben. Das führt zu einer fehlenden Synchronisation von Ton und Bild. Schießt man bei Halo mit einer Pistole, fällt mir zumindest diese Latenz sofort auf. Auch im Menü der Xbox nehme ich die Verzögerung beim Wechsel zwischen den Optionen wahr. Besonders im Zwischensequenzen fehlt die Lippensynchronität.

Video Vergleich: Halo 5 auf der Xbox Series X an der Sonos Arc mit Dolby Digital Bitstream und Stereo PCM.

Surround-Sound mit der Sonos Arc und Sonos One SL

Das Problem mit der Verzögerung tritt nur auf, wenn man echten Raumklang mit zusätzlichen Rear-Lautsprechern für die Rückwand nutzt. Dafür bietet Sonos unter anderem die Sonos One SL (kaufen) an. Diese benötigen nur Strom und lassen sich kabellos mit der Sonos Arc zu einem Surround-Sound-System über die Sonos App koppeln. Das funktioniert ebenfalls mit den IKEA Symfonisk Lautsprechern und funktioniert dank der nachträglichen Klangeinmessung über die Sonos App tadellos. Nun kann man an die Soundbar über den HDMI Rückkanal die Soundbar mit Dolby Digital (ARC), Dolby Atmos (eARC) oder unkomprimiertem 5.1 PCM versorgen (eARC). Es ist nicht möglich, die Konsolen direkt mit der Sonos Arc (kaufen) zu verbinden.

Die Sonos Arc Soundbar muss zwingend über HDMI (e)Arc angeschlossen werden.

Woher kommt die Verzögerung?

Leider unterstützen nur aktuelle Fernseher mit HDMI 2.1 den enhanced Audio Return Channel (eARC) und erlauben durch die größere Bandbreite die besseren unkomprimierten Surroundformate wie „Uncompressed 5.1 PCM“ über HDMI zu übertragen. Fernseher mit dem herkömmlichen HDMI 1.4 Audio Return Channel (ARC) können ausschließlich Dolby Digital mit Sonos Arc nutzen. Für alles andere fehlt hier die Bandbreite. Woher die Verzögerung eigentlich kommt, ist mir nicht ganz klar. Meine Vermutung ist, dass bei meinem Samsung Fernseher von 2016 die HDMI Pass-Through Funktion für diese Verzögerung sorgt. Somit wäre der Fernseher schuld. Allerdings gibt es im Internet auch Quellen, in denen von Verzögerungen mit aktuellen OLED Fernsehern von LG im Zusammenspiel mit Dolby Atmos berichtet wird. Das Problem tritt allerdings nur beim Spielen und nicht beim Schauen von Filmen und Serien auf. Selbst dann, wenn auf der Konsole direkt Netflix als App gestartet wird.

Samsung Bitstream Audio Passthrough auf meinem TV.

Kann man das Signal durch den TV durchschleusen?

Dies nennt sich Audio Passthrough und ist im Samsung KS7090 aktiviert. Leider benötigt der Fernseher trotzdem noch etwas Zeit beim Durchreichen der Daten.

Diese Konfiguration mit Dolby Digital funktioniert

Wieso nicht die Konsolen direkt an die Sonos Arc anschließen?

Die Sonos Arc verfügt nur über einen HDMI Eingang und der ist bidirektional für den Fernseher vorgesehen. So kann über HDMI CEC auch die Lautstärke direkt über die Fernbedienung des TVs gesteuert werden. Auch das optische Lichtleiterkabel (Toslink) wird nicht unterstützt. Die Bandbreite dieses veralteten Technologie würde für die modernen Surroundformate auch nicht mehr ausreichen.

Sonos empfiehlt die HDFury Lösung

Damit der Fernseher das Signal nicht verzögert, hat mir der Sonos Support einen HDMI-Splitter namens HDFury Arcana (kaufen) vorgeschlagen. Der kostet allerdings so extrem viel, dass dieses Geld dann doch in einen neuen Fernseher fließen muss. Sofern dieser das Problem dann lösen kann.

Unkomprimiertes 5.1 Bitstream führt zu einem Fehler.

Mit HDMI 1.4 oder 2.0 hat man ein Problem

Mit einem Fernseher mit HDMI 2.0 und darunter meiner Ansicht nach gar nicht. Man hat dann die Wahl zwischen Dolby Digital mit Latenz oder Stereo-Sound. Für unkomprimiertes 5.1 PCM im Bitstream reicht die Bandbreite über HDMI 2.0 ohne eArc nicht:

Check your audio receiver. There was a problem using this setting.

Xbox Series X über HDMI 2.0 ARC mit unkomprimiertem 5.1 PCM

Die Alternative: Bitstream-Formate für HDMI 2.1

Mit einem Fernseher mit Unterstützung für HDMI 2.1 wie dem LG OLED C1 (kaufen) kann man auf die unkomprimierten Surround-Tonformate ausweichen. Da höre ich keinen Unterschied zu Dolby Atmos und es ist absolut lagfrei. Diese Lösung funktioniert aber nur für Fernseher mit Pass-Through wie der LG C1 (kaufen). Denn laut Apollo in den Kommentaren unterstützt selbst ein Samsung Q90T keine unkomprimierte 5.1/7.1 Tonspur. Dolby Atmos sorgt auch auf diesem Fernseher mit HDMI 2.1 eine deutliche Verzögerung. Am Ende ist Dolby Atmos ein Format für Filme und Serien und weniger für Spiele.

Aktuelle Beiträge

Wie ich durch den Steam Deck wieder zum PC-Spieler wurde

Dank des tragbaren Computers Steam Deck habe ich die letzten Wochen mehr am PC gespielt…

Vampire Survivors: Dopamin für 2,39 Euro auf Steam

Für den Preis einer Tiefkühlpizza-Pizza bei Aldi gibt es bei Vampire Survivors sehr viel Spielspaß,…

TUNIC ist genial! – Isometrisches Zelda trifft Dark Souls

Als kleiner süßer Fuchs entdeckt man in TUNIC eine wunderschöne isometrische low-poly Welt und erlebt…

Steam Deck – Ein tragbarer und lauter PC

Der Steam Deck ist laut Hersteller Valve ein tragbarer PC mit genug Leistung für die…

Elden Ring: Besser als Dark Souls?

Zelda - Breath of the Wild und Dark Souls sind eine feine Mischung, die man…

AirTag diebstahlsicher am Fahrrad verstecken

Wie versteckt man einen Apple AirTag sicher an seinem E-Bike oder Fahrrad? Die Lösung ist…

Diese Webseite verwendet Cookies. In dem Du hier fortfährst, stimmst Du der Nutzung der Cookies zu.

Mehr Informationen