Es gibt Spiele, bei denen weiß man schon wenn man den Titelbildschirm sieht, dass sie etwas besonderes sind. Das war damals bei dem genialen ICO auf der PlayStation2 schon so und bei dessen Nachfolger Shadow of the Colossus war es genauso. Solche Perlen der Videospielkultur erscheinen nur alle Jubeljahre.

Mit Pfeil und Bogen auf dem Rücken eines Pferdes

Das Spiel selber erinnerte mich sehr an Zelda – Ocarina of Time auf dem N64. Nicht nur das man die riesige Welt auf dem Rücken eines Pferdes bereist, man hat auch Pfeil und Bogen bei sich, mit dem man ähnlich wie bei Zelda zielen und schießen kann. Die seltenen Sprungeinlagen sind hingegen fast genauso von ICO rübergerettet.

16 Endgegner

Sieben der insgesamt 16 Colossi im Spiel sind bereits besiegt, wobei jeder bisher von der Herangehensweise und Präsentation vollkommen einzigartig war. Auch die Musik trägt viel zu der Stimmung im Spiel bei.

Die PlayStation 2 am Limit

Mir persönlich gefallen die vielen grafischen Details ganz besonders: Man reitet zu einem Baum, der am Horizont nur als kleiner Punkt erkennbar war, und sieht Früchte an ihm hängen, die man dann mit Pfeil und Bogen herunterschießen kann um sie dann zu essen. Das hat nichts mit dem Gameplay zu tun aber trägt sehr zur Glaubwürdigkeit der Spielewelt bei.

Auch das Wasser verhält sich für ein PS2-Spiel unglaublich realistisch. Die Algen ziehen unter Wasser leichte Fäden und wenn die Colossi auftreten, fliegen kleine Stückchen Erde durch die Gegend und Staub wird aufgewirbelt. Leider geht das alles ziemlich auf Kosten der Framerate. Auf der XBOX wäre das Spiel wahrscheinlich besser aufgehoben gewesen, weil dort wesentlich mehr Leistung vorhanden ist.

Ein Spiel sagt mehr als 1000 Worte

Aber man kann das nicht mit Worten beschreiben. Die Bilder, die es zu dem Spiel gibt sind zwar alle wunderschön, aber das Beste sind in meinen Augen sind die Animationen und die Dimensionen in denen das Spiel sich bewegt.

Shadow of the Colossus: Das Spiel ist eine spirituelle Reise für erwachsene Spieler, die eigentlich glaubten, schon alles gesehen zu haben.Marc
9
von 10
2005-12-03T17:35:51+0200

Beteilige dich an der Unterhaltung

22 Kommentare

  1. Ouha. Das ist schon raus? Da hatte ich doch einen Plan für… naja, das nächste mal ;)

  2. Das Video fand ich ziemlich stark. Voher wusstest du aber, wo die empfindiche Stelle des Colossus ist?

  3. Öh, weil er das schon vorher einmal gespielt hat?
    Weil das auch so ziemlich offensichtlich ist?
    Weil der Lichtstrahl des Schwertes das anzeigt?

  4. Genau so ist es.

    Ich habe noch ein Video veröffentlicht für alle die sich den Spaß verderben wollen =)

  5. ein sehr gelungenes spiel. hat von allem etwas. Kniff, Kampf, schöne Grafik und spiellaune.

  6. Durchgespielt mit Christian. Also ich fand das Ende absolut super. Nur darüber sollten wir uns hier besser nicht äußern. =) Einfach nur schön. Ich fand es auch besser als ICO.

  7. So, ich hab es jetzt auch auf meiner eigenen PS2 durchgespielt (Danke Schatz =). Die Endszenen, der letzte Colossus und der Abspann sind absolut super.
    Musste an einigen Stellen fast weinen.=(

    Bin schon fast traurig, dass es jetzt vorbei ist, aber ich werd mich noch ein bißchen mit dem Time- und Hard-Attack-Mode auseinandersetzen.

  8. Aber als nächtes wird Final Fantasy X gespielt! =) Das imho beste PlayStation2 Spiel!

Schreibe einen Kommentar

Wie kann ich mich verifizieren lassen?