In der letzten Zeit habe ich gefallen an einer speziellen Form des Bloggens gefunden: Moblogging. Ich finde die Idee dahinter wirklich genial immer und überall seine Eindrücke per Foto mit dem Handy im Internet zu publizieren.

Das Prinzip ist einfach

Vom Mobiltelefon wird eine eMail an meine Webseite geschickt. Die Betreffzeile der Mail wird zum Titel und das Foto wird passend zugeschnitten und in die Seite entsprechend integriert. So entsteht langsam eine kleine visuelle Repräsentation meines Lebens.

Das neue Moblog-Widget unten auf der Startseite
Das neue Moblog-Widget unten auf der Startseite

Abgeguckt von anderen

Nette Leute wie Fabian oder Attila haben seit jeher nur Fotos in ihren Blogs gepostet. Dank Internet-Tarifen für Mobiltelefone ist diese Art des Publizierens auch erschwinglich geworden und dank entsprechenden Plugins für WordPress bzw. webbasierten Diensten wie Blogger auch für jedermann technisch nutzbar. Das Moblog ersetzt natürlich in keinster Form vollständige Blogeinträge aber ist grundsätzlich eine nette Ergänzung.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website zeigt Benutzerbilder über gravatar.com an.

Wie bekomme ich einen verifizierten Account? - Login