Kingdom Hearts HD 2.8 Final Chapter Prologue

Kingdom Hearts gehört als Spieleserie sicherlich zu den verrücktesten Produktionen im Action-Rollenspielbereich: Chip und Chap bauen Raumschiffe mit denen ein kleiner Junge mit einem Schlüsselschwert in Welten des Disney- und Square-Enix reist um dort düstere Schattenwesen zu bekämpfen.

Mickey Maus zaubert Blitzga

Das Setting und die Handlung der Serie sind dabei so wirr und irgendwie auch düster, dass niemand so richtig da durchblick. Kingdom Hearts umfasst mittlerweile 7 Teile und kurz vor erscheinen des dritten Teils (ja, macht wenig Sinn) erscheint nun mit Kingdom Hearts HD 2.8 Chapter Prologue eine interessante Kombination aus Altem, Neuem und einem Film.

Nun die Frage: Kann man das als erwachsener Mensch spielen ohne Verstand zu verlieren? Kurze Antwort: Nein, kann man nicht.

Video

Kingdom Hearts: Drop Dream Distance HD

Dies ist ein Remake des 2012 auf dem Nintendo 3DS erschienen letzten offiziellen Teils der Serie. Zusammen mit Figuren des Sqare-Enix Hits für mobile Platformen „The World Ends With You“ springt man hier wieder durch Disneywelten wie Tron,  The Hunchback of Notre Dame und solche Klassiker aus Kingdom Hearts mit einem der schönsten Soundtracks in Videospiel: Traverse Town.

Ich muss leider sagen, dass ich trotz stabilen 60 FPS wegen der Story aber vor allem wegen dem Gameplay aufgehört habe. Auch wenn gerade dieser Teil einen guten Einstieg in die Handlung mit sich bringt, so spielt man eigentlich nur die Handlung frei. Das passiert dann leider auch noch unter Zeitdruck. Man spielt abwechselnd mit zwei Figuren. Wenn man dann nach ca. 20 Minuten wechseln muss, muss man erst wieder mit dem anderen Charakter 20 Minuten lang spielen. Sehr nervig.

Da ich der Meinung bin, dass Spiele durch ihr Gameplay und nicht durch ihre Handlung überzeugen müssen, habe ich dann nach nur 2 Stunden und fünf Anläufen das Joypad zur Seite gelegt. Das oben eingebettete Intro sind die besten 3:41 Minuten des Spiels. Wenigstens bekommt man da wieder die Orchesterversion von „Simple & Clean“ aus Kingdom Hearts 1 zu hören. Die lief übrigens letztens im Auto auf WDR Klassik. Echt.

Video

Kingdom Hearts 0.2 Birth by Sleep – A fragmentary passage

Square-Enix hat scheinbar eine ganze Abteilung, die sich diese langen Namen ausdenkt. Das Spiel heißt wirklich so und spielt direkt nach Drop Dream Distance und endet bereits nach 3 Stunden wieder. Hier wird die Unreal 4 Engine verwendet und die zaubert tatsächlich eine tolle Grafik mit annehmbaren Gameplay auf den Bildschirm der PS4.

Um es kurz zu machen: Diese Teil macht wegen seiner Kompaktheit wirklich Spaß. Das Gameplay ist viel kurzweiliger und dynamischer und wirklich sogar recht modern. Außerdem wurde ich nicht enttäuscht was Gastauftritt und musikalische Untermalung angeht. Wenn man mit dem Intro oben etwas anfangen kann, dann hat man auch Spaß mit dem Spiel.

So etwas kann ich leider nicht ernst nehmen.

Kingdom Hearts χ Back Cover

Dies ist kein Spiel sondern ein einstündiger Film über irgendeine Story über die „Keybladewars“. Das ganze wurde erstellt mit der Unreal Engine 4 und dann als vorgerenderter Film abgelegt.

Die Protagonisten tragen alle Tiermasken und beschuldigen sich gegenseitig, dass sie Verräter sind. Wenn man alle guten TV Serien gerade geguckt und sonst auch wirklich gar nichts mehr zu tun ist, dann kann man sich das gerne ansehen. Alle anderen schalten hier ab – so wie ich.

Warum heißt die Compilation 2.8?

Drop Dream Distance gilt als Kingdom Hearts 2.5 und  Birth by Sleep spielt direkt danach aber ist recht kurz. Deswegen 0.2 Birth by Sleep – A fragmentary passage. 2.5 + 0.2 = 2.8 

Damit soll suggeriert werden, dass diese Zusammenstellung der Spiele eine Vorbereitung auf Kingdom Hearts III darstellt.

Bei dem Anblick habe ich Drop Dream Distance ausgegmacht

Ich werde zu alt…

Das Spiel hat 59 EUR für gerade mal 3 Stunden Spaß gekostet. 10 EUR für den Vorgeschmack auf Kingdom Hearts III in Form von Birth by Sleep hätten als einzelnes Spiel wunderbar gereicht.

Ich würde es gerne darauf zurückführen, dass die Spiele schlechter sind als damals. Aber das stimmt wahrscheinlich gar nicht. Denn früher waren sie wahrscheinlich auch nicht gut.

Das Gameplay von KH 0.2 Birth by Sleep kommt einem Feuerwerk schon recht nah.

Kingdom Hearts und Kingdom Hearts II waren damals für mich wirklich erfrischend anders. Heute kann ich weder das Gameplay noch die ansatzweise Handlung ernst nehmen. Wenn Birth by Sleep mal als Einzeldownload erscheint, dann sollte man sich das mal anschauen. Trotz der, wie immer, sehr guten musikalischen Untermalung: Finger weg.

Bewertung auf SHORTSCORE.org

Kingdom Hearts HD 2.8 Final Chapter Prologue: Drop Dream Distance HD ist schlecht gealtert und macht mir einfach keinen Spaß. Back Cover ist nur ein schlechter Film. Einzig und allein die drei Stunden mit Birth by Sleep mit Unreal 4 Engine und ein paar alten bekannten Figuren haben wirklich Spaß gemacht.Marc
4
von 10
2017-02-08T20:35:11+00:00

Eine Antwort auf „Kingdom Hearts HD 2.8 Final Chapter Prologue“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.