Innsbruck

Um genauer zu sein bin ich in Österreich neben Innsbruck auch in Wien, Kematen und Oberperfuss gewesen. Mein Dad Michael Tönsing hatte Geburtstag und arbeitet momentan in Kematen in der Nähe von Innsbruck. Zu diesem Anlass sind mein Bruder Frederic samt Freundin Sina zusammen mit mir für ein Wochenende ins schöne Österreich gereist um ein paar schöne Tage rund um Innsbruck zu erleben.

Innsbruck und Umgebung sind wirklich sehenswert

In Hamburg zu leben hat schon seine Vorteile. Aber in einer Urlaubsgebiet wie die Gegend rund um Innsbruck zu arbeiten ist wirklich wunderschön. Dank meinem Dad konnten wir für ein Wochenende an dieser Erfahrung teilhaben. Nochmal vielen Dank an dieser Stelle für die schöne Zeit dort. Wir kommen sehr gerne wieder. Und nochmal alles gute zum 42. Geburtstag! Wer meinen Vater als Schauspieler sehen möchte, dem lege ich die Akte X Parodie an Herz mit ihm in der Hauptrolle oder auch den Kurzfilm Blind Date. Zum Abschluss gibt es noch ein Video was ich aus den aufgenommenen Video-Schnippseln zusammen gesetzt habe.

Video

6 Antworten auf „Innsbruck“

  1. Innsbruck ist in so ziemlich jeder Beziehung ein Traum. Irgendwo schafft es dieser Fleck Erde den gewissen Dorf-Charme (im besten Sinne des Wortes) zu behalten.

    Totschlagsargument für (so ziemlich jeder Ort in Östereich) ist die östereichische Küche. Böse Zungen behaupten, die östereichische Küche ist die deutsche nur richtig und gut gemacht. Wie recht sie haben. Yummy.




    0
  2. Das Essen war der Hammer und die Leute auch. Am ersten Abend saß ich mit ein paar netten Leuten aus der Oberperfuss zusammen und wir haben zusammen gegessen und getrunken. Ich hatte einen Salat mit Lammstreifen und Bohnen. Das schmeckte unglaublich gut. Und nachts um halb 2 wurden dann noch Brezen mit Butter und Schnittlauch gereicht. Alles vollkommen super. Aber die italienische Küche finde ich noch besser als die Österreichische. Ich würde am liebsten in Deutschland arbeiten und in Italien wohnen.




    0
  3. Das beste an einem Italienurlaub, ist der Zwischenhalt bei der Rückfahrt in Östereich. Nach Wochen der brillianten Nudel und Fischgerichte ein Wienerschnitzel mit Salat in Innsbruck mampfen. Jetzt hab ich wirklich Hunger :)




    0
  4. *klugscheißmodus: EIN*
    Ähm, also erstens gibt es die Monitore in der Uni schon und zweitens sollen die ja ohne Werbung auskommen, weil von den Stadtwerken gesponsort und so. Also nur Werbung von denen.
    *klugscheißmodus: AUS*

    Ansonsten scheint Insbruck aber recht nett zu sein :)




    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website zeigt Benutzerbilder über gravatar.com an.