Grafikchip meines MacBook Pro 2011 plötzlich defekt

Unglaublich aber wahr: Aus heiterem Himmel und nach einem grünen Bildschirm ist mein Gafikchip meines MacBook Pro 2011 kaputt gegangen. Ich kam noch bis zum Einlogen und danach ging es sofort aus.

Am nächsten Tag im GravisStore dann Erleichterung. Das ist ein bekannter Fehler und von Apple anerkannt. Nach vier Tagen hat mein MacBook nun ein komplett neues Logic Board eingebaut bekommen. Kostenlos.

Danke Apple.

7 Antworten auf „Grafikchip meines MacBook Pro 2011 plötzlich defekt“

  1. Jetzt ist der Zeitpunkt, die Gurke zu verkaufen. Dieser Designfehler (unzureichende Kühlung der GPU in diesem Rechnermodell) ist nämlich durch einen Mainboardtausch nicht zu beheben. Wird also wieder passieren… Auf Youtube kann man einen ganzen Abend damit verbringen, Louis Rossmann dabei zuzuhören, wie er sich über dieses Modell aufregt :-).




    0
    1. Mir wurde gesagt, dass dieser Fehler an den Lötstellen liegt der GPU liegt, weil in Europa kein Blei mehr verbaut werden darf. Apple hat aber immer mit bleigehalt gelötet. Das 2011er MBP mussten sie ASAP umstellen, deswegen kam es zu dem Fehler.

      Bei mir haben Sie schon 2 mal getauscht. Ebenfalls kostenlos.




      0
    2. Naja, Produkte mit bleihaltigem Lot dürfen schon seit 2006 nicht mehr in der EU verkauft werden, kann 2011 also kaum ASAP gewesen sein. Ich habe noch ein 2008er MBP, das genau das gleiche Problem hat: Ein geschlossenes Gehäuse zu bauen, bei dem es einen Luftaustritt, aber keinen -einlass gibt: Kann man machen, sieht vielleicht schön aus, ist dann aber Kacke…

      Am besten nur mit der Chipsatzgrafik benutzen, dann hält’s.




      0
    3. „The Real Ingo“ Sehr schön, Ingo. ;-) Gute Idee. Ich schalte das mal in den Energieoptionen ab. Denn ich bekomme für das Teil noch max. 600 EUR. (512 org. Apple SSD, 8 GB RAM, 15 Zoll, mattes Display, zweiter Akku, i7). Das lohnt sich nicht zu verkaufen denn er ist immer noch sehr schnell und schneidet sämtliche Videos hier auf MarcTV absolut zufriedenstellend.




      0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.