Andiwan

Ich möchte euch natürlich nicht Andreas Müller vorenthalten auf dessen Geburtstagsparty ich letzten Samstag zu später Stunde doch noch trotz »Vorsicht Dreharbeiten!«- und Unistress vorbeigeschaut habe.

Wunderschönes handgearbeitete Wallpaper auf dem Bildschirm und an den Wänden.

Nicht nur die Wohnung ist voll mit Kreationen des Grafikdesign-Studenten, den ich im Prinzip nur kenne, weil ich damals auf einer FH-Party seinen Kumpel DJ Tomekk Johann wegen seines coolen T-Shirts angelabert habe. Videospiele verbinden.

Urzeitkrebse? Oder was hat Andi da in seinem Aquarium?

Urzeitkrebse? Oder was hat Andi da in seinem Aquarium?

Und anscheinend züchtet Andi Urzeitkrebse! Sie sehen jedenfalls den Viechern aus dem YPS-Heft verdammt ähnlich. Ich freue mich auf nachher wenn wir uns nach Verenas Bachelorprüfung wiedersehen. Leider muss ich um 8:30 wieder in der Uni sein deswegen geht es mal wieder nicht lange.

9 Antworten auf „Andiwan“

  1. Haha, das sind keine Urzeitkrebse, sondern Süßwassergarnelen ;) Ansonsten danke für diesen schmeichelhaften Eintrag, wir sehen und dann später!

  2. Ihr habt einen Native speaker: Meinereiner! Und yup, beides ist korrekt je nach Lust unf Laune, wobei das ‚what‘ stärker amerikanisch angelehnt und das which uns lieben Briten schmeichelt. Da es hier aber um den so selbsteingenommenen Mr Columbus geht ist das ‚what‘ geradewohl seiner Schnauze angemessen >;o)

  3. Was ist denn hier mit Urzeitkrebsen gemeint? Ich persönlich hatte im Verlaufe der behandelten Veranstaltung (und vor allem am Morgen danach!)das unangenehme Gefühl mich auch in eins dieser Viecher verwandelt zu haben. Kopfschmerzen haben die! Oh Mann…:)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.