HP LaserJet M110w: Der kompakteste WLAN-Laserdrucker mit AirPrint


Kleiner Laserdrucker mit AirPrint

Mir kommen nur noch Laserdrucker ins Haus, weil wir nur sporadisch etwas ausdrucken. In Tintenstrahldruckern trocknet die Druckerpatrone schnell ein. Nun musste nach 8 Jahren ein neuer Laserdrucker her. Nachdem ich mehrere Drucker evaluiert habe, fiel im direkten Vergleich die Wahl auf den HP Laserjet M110w (kaufen). Dieser ist selbstverst├Ąndlich kabellos und spricht ├╝ber Wi-Fi mit dem iPhone und Alexa. Allerdings druckt er nur schwarz-wei├č, was den geringen Preis erkl├Ąrt.

Warnung vor HP+!

Es gibt zwei Versionen des Druckers: HP Laserjet M110w und HP Laserjet M110we. Der mit „E“ am Ende ist g├╝nstiger, weil er an original HP Patronen gebunden ist und diese Patronen dann ├╝ber ein „Instant Ink Spar Abo“ laufen. Also nur den HP Laserjet M110w kaufen.

Einrichtung per App ist super einfach

Gl├╝cklicherweise geht heute alles ├╝ber einen QR-Code und die HP App f├╝r iOS und Android. Aufpassen sollte man, dass man sich nicht bei HP registriert und doch aus Versehen das optionale Abo abschlie├čt. Somit ben├Âtigt man keinen Laptop (f├╝r Boomer: „Computer“) mehr.

Kleiner geht es nicht

Wichtig war f├╝r mich vorwiegend die Gr├Â├če. Der HP Laserjet M110w (kaufen) ist zusammengeklappt nur 18 Zentimeter tief. Wenn die Klappe offen ist, sind es 30 Zentimeter. Wenn dann Papier drin ist, dann ist er immerhin nur 38 Zentimeter tief. Das sind nur 83 Millimeter mehr, als wenn an ein DIN-A4-Papierblatt hochkant in den Schrank legt. Selbst mein alter ultrakompakter Samsung M2020 Drucker war 40 Millimeter tiefer.

ZustandBreite ├Ś Tiefe ├Ś H├Âhe
Zusammengeklappt350 mm ├Ś 180 mm ├Ś 165 mm
Klappe offen350 mm ├Ś 300 mm ├Ś 165 mm
Klappe offen mit Papier350 mm ├Ś 380 mm ├Ś 165 mm
Ma├če des HP Laserjet M110w (kaufen)

Noch mehr optimieren kann man die Tiefe noch, wenn man einen Kaltger├Ątestecker mit Winkel kauft. Dann kann man den Drucker noch flacher an die Wand stellen.

Ma├če des HP Laserjet M110w
Der HP Laserjet M110w

AirPrint mit iOS und macOS ist Plug’n’Play

Nachdem man das Ger├Ąt eingerichtet hat, taucht er beim iPhone automatisch auf, wenn man ein Dokument per „Teilen“ drucken kann. Unter macOS sucht man den Drucker und schon kann man ihn ├╝ber „Bonjour“ hinzuf├╝gen. Nat├╝rlich ganz ohne Treiber. Einfacher geht es nicht.

Drucken unter iOS
Schnell die Tickets f├╝rs Konzert drucken unter iOS

„Alexa, drucke die Einkaufsliste.“

Nat├╝rlich ist das Ger├Ąt so modern, dass Alexa den Drucker erkennt. So kann man Dinge sagen wie:

  • „Alexa, drucke ein Sudoku-R├Ątsel.“
  • „Alexa, drucke ein Kreuzwortr├Ątsel.“
  • „Alexa, drucke die Einkaufsliste.“
  • „Alexa, drucke ein Malbuch.“
Sudoku aus Alexa
Sudoku aus Alexa

Beitrag ver├Âffentlicht

in

von

Schlagw├Ârter:

Kommentare

2 Antworten zu „HP LaserJet M110w: Der kompakteste WLAN-Laserdrucker mit AirPrint“

  1. Avatar von Gast
    Gast

    In Tintenstrahldruckern trocknet die Druckerpatrone schnell ein.

    Ja, aber nein. Selbst bei monatlanger Nichtnutzung funktionieren die Tintenpatronen in einem betagten Multifunktionsger├Ąt tadellos.

    1. Avatar von Marc
      Marc

      Das mag bei dir so sein. Bei mir war das leider immer ein Problem und wird auch immer gerne als Hauptgrund f├╝r einen Laserdrucker genannt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert