Blackhole: Mit QuickTime den Ton unter macOS aufnehmen


Loopback Treiber macOS

Mit dem in macOS bereits installierten QuickTime kann man den Bildschirm aufnehmen. Allerdings steht normalerweise nur das Mikrofon als Eingang bereit. Der Ton von einer Anwendung unter macOS wird dabei nicht als Quelle angegeben. Genau das ändert der Audio Loopback-Treiber blackhole. Und der ist kostenlos erhältlich.

Bildschirm aufnehmen unter macOS mit Apple QuickTime.

Blackhole ist ein virtuelles Kabel

Man könnte eine USB-Soundkarte an den Mac anschließen und dann ein 3,5 mm Klinkenkabel vom Output in den Input stecken. Das hätte denselben Effekt wie der Einsatz von Blackhole. Das Tool ist kompatibel mit Apple Silicon Macs und kostet nur eine Spende.

Wozu benötigt man das?

Wenn man Software auf dem Mac aufnehmen möchte, die einen Ton ausgibt, dann kann man damit den Ton in das virtuelle Mikrofon umleiten. So habe ich den Ton von Duckstation per QuickTime für das Ridge Racer Video aufgenommen.

Blackhole herunterladen


Beitrag veröffentlicht

in

von

Schlagwörter:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert