Wie viel Strom verbraucht ein PC?

Und wie viel Energie verbraucht ein Toaster, Wasserkocher, Kühlschrank, TFT-Monitor oder eine externe Festplatte? Diese Fragen konnte ich mir heute selbe beantworten, weil Eduard Frese von der Technischen Fakultät der Uni Bielefeld heute so nett war, mir sein Strommessgerät zu leihen.

Ein Strommeßgerät

Das von mir wendete Messgerät im Einsatz am Wasserkocher.

Mein erstes Ziel war natürlich der PC. Da sich die neuen Core2Duo-CPUs im Desktopbetrieb automatisch runtertakten, blieb mein Computer nach dem Einschalten knapp unter 100 Watt Leistungsaufnahme. Unter Last beim Computerspiel F.E.A.R. schnellte die Anzeige hoch auf 150 Watt. Bei TV-Geräten ist die Leistungsaufnahme im StandBy-Modus auch sehr unterschiedlich. Ein kleiner alter Röhrenfernseher brauchte es hier auf 6,4 Watt wobei ein neuer großer 16:9 82cm Fernseher mit 0,7 Watt zufrieden war. Wenn sie allerdings ein Bild zeigen will braucht der Kleine 43 Watt und der große 79 Watt. Der Laptop zieht auch ausgeschaltet noch 50 Watt und nach dem Einschalten 70 Watt. Interessanterweise benötigt das 500 Watt Logitech Z-680 Soundsystem im Betrieb nur 40 Watt.

Das Diagramm zeigt die Watt-Werte der Geräte unter Last.

Das Diagramm zeigt die Watt-Werte der Geräte unter Last.

Nun stellt sich die Frage, wie viel das eigentlich kostet. Eine Kilowattstunde kostet ungefähr 17 cent und bezeichnet 1000 Watt die pro Stunde verbraucht wurden. Wenn mein PC im Desktopbetrieb 100 Watt verbraucht, dann kostet das pro Stunde 1,7 cent.

16 Antworten auf „Wie viel Strom verbraucht ein PC?“

  1. Naja, in jedem Beitrag Deine Meinung kund zu tun find ich auch leicht übertrieben.
    Treib Dich doch einfach nicht mehr hier rum, wenn Dir nicht passt was hier geschrieben wird, SpielerZwei… Das nervt halt einfach. Mehr nicht.




    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website zeigt Benutzerbilder über gravatar.com an.