Tastatur und Maus an der Konsole

Es gibt einen Grund der immer wieder genannt wird, wenn es darum geht, dass die Konsole bei 3D-Shooter-Freunden einen schlechten Stand hat: Die Steuerung mit dem Joypad. Was viele aber vielleicht gar nicht wissen: Es gibt Abhilfe.

Der Hama Ultimate XBOX Converter
Der Hama Ultimate XBOX Converter besitzt zwei PS/2-Anschlüsse für Maus und Keyboard

Und zwar von der Firma Hama. Die haben jetzt hier in Deutschland endlich einen Adapter für Keyboard und Maus für die PS2 und XBOX auf den Markt gebracht. Damit ist es möglich, dass man Halo 2, Riddick, Far Cry Instincts und jedes andere Spiel mit diesen Eingabegeräten spielt. Das Problem an der Sache: Da Konsolen wegen dem fehlenden Betriebssystem unter den Spielen keine Treiber für Geräte unterstützen, müssen die Y/X-Koordinaten der Maus irgendwie auf das Analog-Joypad umgesetzt werden. Der Name „Converter“ ist in diesem Falle also vollkommen richtig gewählt, weil es kein Adapter ist, wie man vielleicht erwarten könnte. Im Prinzip macht das Gerät nichts anderes, als immer wenn die Maus sich nicht bewegt, den Joypadausschlag auf 0 zu setzen. Wenn man z.B. die Maus nach rechts oben in einer bestimmten Geschwindigkeit bewegt, so bewegt man virtuell immer noch den Joystick. Dieser Umstand lässt es bei genauerem Überlegen also nicht zu, schnelle 180-Grad-Drehungen zu vollführen. Man darf also nicht zu viel erwarten.

Deswegen habe ich Philipp gefragt, ob er nicht Lust hätte, das Gerät mal aus der Sicht eines PC-Spielers zu testen. Gleich nach den ersten paar Bewegungen mit der Maus stand fest: Es ist auf keinen Fall das gleiche Feeling wie am PC. Zwar kann man etwas genauer zielen als mit dem Pad aber das typische schnelle herrumreißen der Maus wenn ein Gegner von hinten kommt ist ganz einfach nicht möglich. Das liegt natürlich nicht am Converter selber sondern eher an der grundsätzlichen Technik das Joypad anzusteuern. Das Strafen mit der Tastatur klappte hingegen ohne Probleme. Alle Tasten des Pad lassen sich auch auf die Keyboard-Tasten mappen. Außerdem kann man die Mausgeschwindigkeit und die Deadzone des Joysticks einstellen. Hier haben sich niedrige werte als spielbarer erwiesen. Wer gleich a là CounterStrike die Mausgeschwindigkeit zu hoch einstellt wird mit extreme Ungenauigkeit der Steuerung gestraft.

Doom 3 auf der XBOX nachdem wir endlich eine PS/2-Maus gefunden haben.
Doom 3 auf der XBOX nachdem wir endlich eine alte PS/2-Maus gefunden haben.

Nachdem ich dann etwas gespielt habe merkte ich schnell, dass man sich einfach auf die ungewohnte Art wie sich die Maus verhält einlassen muss. Dann klappte es wirklich ganz gut und FarCry Instincts machte wirklich Bock. Da ich aber schon diverse Shooter auf der XBOX durchgespielt habe wie Halo, Riddick und Doom 3 muss ich sagen, dass ich mit dem Pad doch etwas besser gewesen wäre. Zwar nicht bei Headshots auf Distanz wo der Converter seine volle Berechtigung entfaltet. Wohl aber bei schnellen Drehungen wo er teilweise einfach eigenartig reagierte. Wie ich oben schon sagte ist es aber auch nicht besser machbar wenn man bedenkt, dass die Informationen der Maus wirklich nur auf die Joystick-Axen durch Beschleunigung weitergegeben werden.

Erst mit etwas Wille zu Umstellung hält er seine Versprechen.
Erst mit etwas Wille zu Umstellung hält er seine Versprechen.

Als Fazit kann ich allen Leuten die mit Maus und Tastatur an ihrer XBOX oder PS2 spielen wollen nur raten, sich das Gerät mal anzusehen. Es verhält sich in unseren Augen zwar nicht so wie man es vom PC gewohnt ist aber das grundsätzliche Feeling ist vorhanden. Was erschwerend dazu kommt, ist das AutoAiming bei Konsolenspielen meistens nicht abschaltbar ist. Das bedeutet, dass man die neu gewonnene Genauigkeit nicht immer wirklich zu seinem Vorteil nutzen kann. Trotzdem ist es eine beeindruckende und mutige Leistung von Hama, dieses Gerät zu einem Preis von 19,99 EUR in Deutschland auf dem Markt zu bringen.

27 Antworten auf „Tastatur und Maus an der Konsole“

  1. also, ich hab seit nem halben jahr ne fertig_gemachte xbox und kann nur sagen. nach allem was ich an ego shootern gespielt hab, ich liebe meine maus und bin wirklcih am ueberlegen, ob sich das nich lohnt, nur die umsetzung sollte schon nunja, meinen cs_skill nich volends zerstören.

    p.s. ich liebe meine maus. habe einen eigenen edelstahlmauskoffer, wo nur meine maus in schaumstoff gebettet ist, hrrrr

    ( logitech 518 mit blauen LEDs (anstatt rot) glide tapes, jede menge silikonspray vor jedem daddeln und nem RatPad big. Klebegewichte und aluverstärktes gehäuse natürlich mit inbegriffen ;)

  2. Habe den Hama Converter Gestern gekauft aber irgendwie Funktioniert die maus nicht muß mann die auch Programmieren habe eine einfache Optische Maus mit KAbel an die Box angeschlossen die Tastatur funzt.??

  3. Nur so nebenbei: Die Zeiten als PC nur auf oder unter einem Bürotisch gelegen haben, sind defintiv vorbei. Mann kann den PC (vielleicht ein Barebone oder Mediacenter) genauso unkompliziert wie ne Konsole heute an einem TV oder Beamer hängen und von der Couche aus zocken. Vorallem weil es heutigen optischen Mäusen scheissegal ist, ob da ein Hosenbein, ein Bettdecke oder eine superduber Mausmatte darunter liegt. Schlussendlich zocke ich zum Beispiel Rennspiele auch beim PC eh mit dem 360 Pad. Nur der PC bietet halt noch viele andere Möglichkeiten die eine unmodifizierte Konsole nicht bietet (Emulatoren, Custom Maps und anderen User generated Stuff).

  4. naja also ehrlich gesacht finde ich es mit meinem Laptop nen bisschen bequemer als ne Konsole hin und her zu schleppen und die konsole bietet noch nicht mal so viele Möglichkeiten ! wenn man so nen kasten stehen hat ist das vielleicht anders.

  5. hi, erstmal cooler blog…

    Ja der ewige Krieg zwischen Konsole und PC, Maus vs Gamepad^^ Ich muss dazu sagen das ich immer einen Leistungsstarken PC habe da ich mit Maja und 3ds max arbeite und meine Hardwarer immer auf relative neuem Stand habe. ABER ich spiele lieber auf der Konsole, zuletzt habe ich mir MWF2 für PC geholt und es nur ein paar Stunden im Multi gespielt. Ich sag euch was, die ewigen cheater gehen mir so auf den Geis,t da bringt es auch nichts das die Grafik mit 8xAA und allen details auf nem 24″ Monitor besser ist und die Steuerung mit Maus preziser, zum Glück habe ich das selbe Spiel nochmal für PS3 geschenkt bekommen und immernoch freude daran, trotz Gamepad bequemer Coutch und 37″ Full HD TV :)

    Das ganze ist doch so, man war arbeiten kommt nach hause hat ne stunde Zeit und will schnell was zocken, als Jugendlicher hatte ich eher freude an Clans und Starcraft nun will man einfach mal schnell abschalten und sich dann der Freundin widmen oder gemeinsam ne Runde daddeln^^ stellt euch das mal mit PC vor, 2 dicke Rechner man ich weit von einander entfernt und redet im TS miteinander lol wie arm ist das denn, dann lieber mal ne Runde in Burnout von der freundin abgezogen werden die dafür einen Siegerkuss verlangt… hahaha

    1. endlich man ein vernünftiger Beitrag. So wie du denken 97% der CoD Käufer. Nur 3% haben zur PC Version gegriffen. Es macht einfach an der Konsole mehr Spaß.

  6. So das Cheaten mit Maus und Tastatur in Shooter kann bei Xbone los gehen:
    http://www.gameinformer.com/b/news/archive/2013/12/10/new-mod-allows-keyboard-amp-mouse-360-controller-use-on-xbox-one.aspx

    Ab sofort weiss man wieder nicht ob es Skill ist oder jemand mit Maus und Tastatur. Darum spiele ich lieber gleich von Anfang auf Maus und Tastatur mit lauter Gegner die auch darauf und damit beste Steuerung zurück greifen. Die Konsoleros können sich dessen nie sicher sein.

    1. Wieso schlecht funktionieren? Das funktionierte schon bei der ersten Xbox tadellos. Ich habe genauso ein Adapter für 360 Pad an der PS3. Funktioniert einwandfrei. Genauso hat Kollege Adapter für Maus und Tastatur an der 360, was auch super funktionierte. Aber wer natürlich Hama kauft, sorry ist selber Schuld.

    2. Funktioniert nicht vernünftig, da die Spiele für die Analogsticks ausgelegt sind. Und nutzen tut das kaum einer, schon allein aus Platzgründen. Im Wohnzimmer steht nunmal kein Schreibtisch vor dem TV.

    3. Diese Geräte simulieren anhand der Mausbewegung die Bewegungen des Joysticks. Das geht natürlich nur so schnell wie der maximal mögliche Ausschlag des Joysticks und fühlt sich dadurch schlimm an und nicht zu vergleichen mit echter Maus und Tastatur-Steuerung. Mal ganz davon abgesehen, dass man alle Tasten irgendwie auf die Tastatur mappen muss. Fand ich nervig.

    4. Es gab live Tests damals ua. bei GIGA TV. Der mit dem Pad hatte jedenfalls keine Chance mehr gegen denjenigen mit Maus und Tastatur. Ich habe mein Adapter damals bei Unreal Championship für die Xbox 1 getestet. Hatte gut funktioniert, nur nicht so genau wie am PC, weil es eine Art Rasterung bei der Genauigkeit gab. Aber um Leute mit Pad zu zersägen reicht es allemal.

    5. Gegen Noobs kann das der Fall sein. Pauschal kann man das nicht sagen. Ich möchte wetten dass du gegen einen halbwegs eingeübten Gamepad Spieler verlierst.

    6. Ähm, bei den Tests haben ESport Profis gegeneinander gespielt. Der eine war Weltmeister meiner Erinnerung nach in der ESL Halo Liga und der andere war ProGamer aus dem PC Sektor (UT oder Quake kann ich dir nicht mehr sagen). Sprich mehr Können geht nicht mehr. Der Konsolero hatte keine Chance. Beide mussten damals in HL2 DM gegeneinander antreten, der eine mit einem Adapter und Maus und Tastatur der andere mit Gamepad.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.