Super Nintendo im Browser

Flash ist dank HTML5 so gut wie weg vom Fenster. Aber wenn es um Spielereien im Browser geht, genießt es noch immer eine gewisse Verbreitung. Neben dem Port der Unreal 3 Engine auf Flash gibt es noch eine beeindruckende Anwendung: Einen Super Nintendo Emulator als Webservice mit Multiplayer namens SNESBox.com. Die Spielesessions werden dann einfach per Link weitergegeben, so dass man sofort losspielen kann.  Savestats werden sogar an den Usernamen gespeichert. Ich gehe leider davon aus, dass wir uns das noch maximal 24 Stunden angucken können bevor es verboten wird. Schade. Wieso macht Nintendo so etwas nicht für 5 EUR im Monat auf? Das wäre eine echte Konkurrenz für BigPoint und GoodGame Studios.

I’ve seen the Future. It’s in my Browser.

Link: snesbox.com

11 Antworten auf „Super Nintendo im Browser“

  1. Nett, aber der ZNES kann ja Gott sei Dank auch Multiplayer übers Netz. Habe so Contra 3 mit dem Kollegen gespielt. Aber ich werde mir diese Web Lösung sicher auch mal anschauen.

    1. Naja, das hier ist wohl ein wenig was anderes und deutlich cooler und vor allem einfacher als sich einen Emulator lokal zu installieren. ;-)

    2. In der Bude konnte ich das nicht genau anschauen, aber he das Ding funktioniert mit einem Zusatz sogar mit Pad. Thx a lot für den Tipp!

  2. Witziges Projekt und auf jeden Fall cool das es im Browser startet ohne die Anforderung einer Installation oder ähnlicher Geschichten. Bei mir ruckelte es aber gelegentlich schon so stark, dass das Spielen schwer wurde, sei es Flash oder dem Code geschuldet, denn ich denke nicht das es an meiner Hardware liegen sollte. Ich glaube das Ganze könnte noch was an Feinschliff und Funktionalität gebrauchen bevor ich bereit wäre Geld dafür als Service zu bezahlen. Aber generell finde ich die Idee SNES-Evergreens über den Browser jeder Zeit aufrufen zu können auch sehr verlockend.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.