The Secret of Mana

Jeder der damals ein Super Nintendo besaß oder einen Freund hatte, der eines besessen hat, kennt bestimmt »Secret of Mana« von Squaresoft.

Endlich haben sie den verdammten Baum gefunden.

Ähnlich wie bei dem genialen »Zelda – A Link To The Past« und im Gegensatz zu Final Fantasy haute man direkt auf die Gegner drauf und nicht in rundenbasierenden Kämpfen abwechselnd. Ein weiteres Killer-Feature war, dass man es zu dritt gleichzeitig spielen konnte, wenn man denn ein MultiTap zum einstecken von drei Joypads besaß. Das war für einen Vierzehn-Jährigen mit ca. 5 D-Mark Taschengeld schon eine wohlüberlegte Anschaffung.

Das Ende?
Das Ende?

Was aber viele nicht wissen: Secret of Mana ist Teil einer Serie die in Japan »Seiken Densetsu« heißt. Der erste Secret of Mana-Teil ist in Wirklichkeit »Mystic Quest« auf dem GameBoy.

Seiken Densetsu 1 auf dem GameBoy
Seiken Densetsu auf dem GameBoy.

Das Spiel war damals auf dem GameBoy wirklich herrausragend gut weil es als eines der wenigsten Adventures auch noch mit einer packenden Story glänzen konnte.

Seiken Densetsu 2 auf dem SNES.
Seiken Densetsu 2 auf dem SNES.

Das Spiel, was die meisten unter »Secret of Mana« kennen hieß in Japan »Seiken Densetsu 2«. Auf dem Super Nintendo vielleicht DAS Action-RPG.

Seiken Densetsu 3 auf dem SNES.
Seiken Densetsu 3 auf dem SNES.

»Seiken Densetsu 3« ist nie außerhalb Japans erschienen und wurde von ein paar Fans aus dem Japanischen ins Deutsche übersetzt. Man patcht einfach das japanische ROM und spielt es auf einem SNES Emulator. Nochmal Gratulation und vielen Dank an die Leute, die sich so viel Mühe gemacht haben. Das Spiel selber sieht etwas besser aus als der Vorgänger aber spielt sich ähnlich. Ich persönlich fand es sogar besser. Natürlich wieder mit 3-Spieler-Modus.

Seiken Densetsu 4 auf der PlayStation.
Seiken Densetsu 4 auf der PlayStation.

Dieser Teil erschien dann auf der Sony PlayStation in den USA unter dem Titel »Legend of Mana«. Zwar hatte es einen Zweispielermodus aber das ganze Spiel basiert auf Quests ohne Zusammenhang und ohne echte Story. Der zweite Spieler übernimmt jedes Mal einen anderen Charakter was durch die fehlende Linearität zu stande kommt. Schade denn das Spiel sieht wie man auf dem Screenshot sieht durch den Hardwaresprung enorm gut aus und ist auch super animiert. Leider verfolgt es ein komplett anderes Konzept als die Vorgänger und macht sich dadurch einiges kaputt.

Seiken Densetsu Remake auf dem GBA.
Seiken Densetsu Remake auf dem GBA.

Der aktuelle Teil der Serie ist eigentlich nur ein Remake des ersten GameBoy-Teils der Serie auf dem GameBoy Advance aber mit dem Grafikstil von Legend of Mana und vielen neuen Aspekten der Hintergrundstory. Wer Mystic Quest auf dem GameBoy mochte, wird das Spiel lieben. Für mich persönlich ist das eigentlich der dritte Teil der Serie. Super motivierend bis zum Schluss weil die Geschichte einfach sehr schön erzählt wird und mir das Kampfsystem echt sehr gut gefällt. Ich habe auf dem GBA noch nie so viel Text gelesen. Außerdem lohnt es sich im Zug oder wo man es auch immer spielt die Kopfhörer mitzunehmen, denn der Sound ist ein Remix von Secret of Mana und Mystic Quest.

Arsch mit Ohren
Sorry aber für mich ist das ein Arsch mit Ohren.

Das oben ist ohne Witz ein Gegner in Legend of Mana auf der PlayStation.

Grüße an Jochen W. aus H.
Diese Mütze hat mich schon immer an die Pogopuschel erinnert.

Bewertung auf SHORTSCORE.org

Secret of Mana: Wieso gibt es heute keine echten Action-RPG Coop-Spiele mit toller Story so schöner Musik wie bei Secret of Mana auf dem SNES. Vor allem weil jeder der drei spielbaren Charaktere wirklich in die Story eingebunden war. Die einzelnen Upgraden hatten wirklich einen Effekt. Und ich vermissen jeden Tag die "Pogopuschel" der deutschen Übersetzer. In der US Version hießen sie einfach nur "Rabite".Marc
8
von 10
2015-01-15T21:56:22+00:00

13 Antworten auf „The Secret of Mana“

  1. Aus aktuellem Anlass: Chrono Cross für die PS1. Und wenn du ernsthafte RPGs willst, dann guck dir wirklich mal Final Fantasy 12 an. Das ist so ein Spiel, was ich erst nach dem Durchspielen immer besser fand im nachhinein. Oblivion ist auch „ernsthaft“. Dazu kommt sehr bald auch ein Bericht hier in diesem Blog.




    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website zeigt Benutzerbilder über gravatar.com an.

Wie bekomme ich einen verifizierten Account? - Login