Prof. Dr. Hägele

Zuerst sollte man wohl meinen Artikel Forschen VS. Glauben lesen damit man sich ungefähr ein Bild davon macht, wie ich zum Thema Religion stehe. Kurze Zeit nach diesem Artikel hat die SMD der Uni Bielefeld einen Vortrag von einem gewissen Prof. Dr. Peter C. Hägele organisiert mit dem Titel: »Warum glauben – wenn Wissenschaft doch Wissen schafft?«. Diesen möchte ich natürlich niemanden vorenthalten.

Der Aushang zum Vortrag in der Uni Bielefeld

Der Aushang zum Vortrag in der Uni Bielefeld

Prof. Dr. Hägele ist Professor für Physik an der Abteilung für Angewandte Physik der Universität Ulm und gleichzeitig im Vorstand im Institut für Glaube und Wissenschaft (IGUW). Generell erklärt Hägele im ersten Teil in seinem Vortrag, was die Wissenschaft kann und wozu sie nicht fähig ist. Im Prinzip läuft es dann darauf hinaus, dass der Glaube genau da anfängt, wo die Wissenschaft nicht hinreicht. Er sagt auch, dass man nicht versuchen sollte, die Lücken der Wissenschaft mit Glauben zu schließen, weil diese früher oder später von der Wissenschaft wieder geschlossen werden. Es geht viel mehr um Dinge wie Ethik und Qualität im Bezug auf die Welt die uns umgibt.

Im zweiten Teil widmet er sich dem christlichen Glauben und wie dieser die Welterklärung der Wissenschaft ergänzt bzw. wie Glaube und Wissenschaft nebeneinander existieren können. Der Vortrag ist wirklich sehr interessant auch wenn ich die Schlussfolgerung nicht teilen kann. Meine Erklärung dazu habe ich ausführlich in Forschen VS. Glauben offen gelegt.

2 Antworten auf „Prof. Dr. Hägele“

  1. hallo marc. freundlich dass man bei dir auch unseren vortrag downloaden kann!! du hast sicher ein etwas andres publikum auf deiner seite als wir auf unserer.. und sonst, lass dich mal blicken! wir veranstalten dieses semster wieder zwei vorträge zu glaube und wissenschaft. einer lief schon: gott im gehirn – ich nur eine illusion, hirnforschung gottes-gen und so.. und der nächste von Dr. J. Spieß, ein Althistoriker, über die Auferstehung Jesu aus geschichtswissenschaftlicher perspektive.

    also trau dich mal die christen direkt anzuquatschen!

    gruß, fidi

  2. Also ich unterhalte mich ja wirklich gerne mit euch ob Du es glaubst oder nicht. Ich habe mich damals im Jugendkreis auch immer gerne dazu geäußert, was ich von diesen christlichen Randgruppen halte und mache dies auch immer wieder gerne hier im Blog mit Beiträgen wie „Forschen VS. Glauben„. Aber eure Waffeln sind wirklich lecker. Echt! Und den Vortrag hier habe ich wirklich gerne im iPod auf dem Weg zu Uni gehört. Auch wenn ich dem nichts abgewinnen kann. Besonders zum Schluss wurde das irgendwie alles an den Haaren herbeigezogen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.