Der Zimmermann braucht einen Hammer, der Rennfahrer ein Auto und wir in unserem Berufsfeld brauchen Computer als Werkzeuge. Die kryptische Überschrift codiert die Eckdaten meines neuen Rechners. Und den zu finden war eine schwere Geburt.

Flüsterleise und schnell

Da kann man schon mal über einen Mac Pro nachdenken. Aber da ich schlechte Erfahrung mit dem Support von Apple gemacht habe und die schicken Geräte dann doch dafür etwas zu teuer sind, stand schnell fest, dass es ein Windows Rechner wird. Vielleicht bootet MacOSX auch bald parallel auf meinen neuen Rechenknecht. Letztendlich werkelt jetzt ein Core2Duo 6600 auf einem Asus P5B Deluxe mit 3 GB DDR2 Speicher mit einer MSI GeForce 8600 GTS in einem Antec P180 Gehäuse mit 530W BeQuiet Dark Power Pro Netzteil. Gespielt wird trotzdem lieber auf der XBOX 360.

Alles wurde sauber und akkurat in das Gehäuse eingebaut.
Alles wurde sauber und akkurat in das Gehäuse eingebaut.

Leistung und Lautstärke überzeugen

Generell bin ich sehr zufrieden mit dem Rechner was Leistung und Lautstärke betrifft. Zusammengebaut hat das System die Firma PC Spezialist hier in Bielefeld da ich einen Ansprechpartner und Support vor der Haustür haben wollte. Außerdem habe ich enorm schlechte (und teure) Erfahrungen mit dem eigenhändigen Einbau von PC Hardware in der Vergangenheit gemacht. Mein Dank geht an David Tonsen von PC Spezialist und das ComputerBase-Forum. Erfahrungsberichte folgen.

Beteilige dich an der Unterhaltung

32 Kommentare

  1. Alper?
    PC-Spezialist-Dortmund Filialleiter?

    Zwar oT, kenne auch keinen hier aber egal.^^

    Falls ers ist: Ein guter Chef ;) Schade nur, dass ich keinen Ferienjob bekommen habe.

    Schöne Kiste, hätt ich auch gerne. Ich hab da ja noch nen P4. Aus den Zeiten, wo ich noch keinen Plan hatte und Saturn ganz toll fand.

  2. Woah! Wenn hier alle mit ihren Büro-PCs angeben müssen, dann komme ich mal mit meinem High-End-Gaming-PC:
    * CPU: AMD Athlon 64 3000+ Clawhammer 400MHz 64Bit
    * RAM: 1024MB Corsair CL2 DDRAM PC400 (2x512MB)
    * Mainboard: MSI K8TM-ILS VIAK8T800
    * Festplatten: 1x Seagate ST380021A Ultra ATA/100 (80GB, 2MB Cache)
    2x Samsung SP1614C S-ATA (160GB, 8MB Cache) (RAID 1)
    * CD/DVD-ROM: LG DVD-ROM (16x DVD/48x CD)
    LG DVD-Brenner (3x DVD-RAM/4x DVD-R|+R/2x DVD-RW|+RW/24x CD-R/16x CD-RW)
    * Maus: Logitech MX500
    * Tastatur: Logitech Internet Navigator
    * Grafikkarte: Sapphire Atlantis Radeon 9600 XT Ultimate Edition (128MB, AGP 8x)
    * Netzwerkkarte: on Board
    * Gehäuse: Chieftec MidiTower (beige)
    * Netzteil: COBA AP-400DX S-ATA 400-Watt-PFC-Netzteil

    Unter Windows 2000 lässt sich darauf auch noch ein Command & Conquer 3 spielen. Im Gegensatz zur Xbox 360, wo die Steuerung total saugt. Und viel schlechter sieht es auch nicht aus (bei höherer Auflösung). Glaubt mir jetzt natürlich keiner, vor allem nicht Marc, aber was soll’s.

  3. Hm… sagen wir, ich habe es nicht versucht, weil mich Oblivion nicht wirklich gereizt hat. Notfalls hätte ich mir ja wirklich schon nach 3 Jahren eine neue Grafikkarte für knapp 200 Euro kaufen müssen.

    Was ich zum Beispiel wieder ganz toll finde, ist die Ankündigung von Lost Planet für PC. Da wurde vorher immer behauptet, dass manche (viele?) Spiele 360-only sind, weil die PCs zu schlapp sind (wer’s glaubt ^.^), und jetzt kommt Lost Planet für PC raus und es wird noch schöner, besser, höher, schneller und weiter.

  4. Da merkt man, dass da ein blinder von den Farben spricht. Mein aktueller PC schafft es nicht die Demo von Lost Planet ruckelfrei darzustellen. Direkt einen meter weiter steht eine kleine weiße Box, die das für nur 300 EUR schafft – und zwar in der selben Auflösung am TFT und mit den selben Effekten. Lost Planet wird sogar als DX10 Titel gefeiert und nun liest dir z.B. mal die Berichte auf Gamespot durch. Auch die sagen, dass das Spiel genau so aussieht wie auf der 360 – und zwar nur wenn extremes HighEnd-System für 1600 EUR aufwärts dahinter steckt. Manchmal glaube ich, dass Microsoft das extra macht, um die 360 noch mehr zu puschen. Genau das selbe mit Halo 2. Das ist auch ein DX10 Titel. Und das kam vor Ewigkeiten auf der XBOX 1 raus. Ich sag es dir, als PC-Spieler wirst Du nur verarscht.

  5. Da merkt man, dass du deinen PC nicht konfigurieren kannst.

    Was Halo 2 angeht, gebe ich dir durchaus recht. Aber das ist sicherlich kein DX10-Titel (schon alleine von den Mindestanforderungen her nicht); jedenfalls macht es sich nichts aus DX10. Halo 2 ist einfach nur ein Durchschnitts-Konsolenshooter lieblos auf den PC umgesetzt. War bei Halo 1 schon nicht anders. Als das für PC kam waren die PC-Shooter auch schon viel weiter. Und ich finde, selbst Halo 3 sieht nicht besser aus als UT2004 auf meinem PC. UT2004 spiele ich bei meiner Konfiguration auf vollen Details bei einer Auflösung von 1680×1050 Pixel (native Auflösung des TFTs). Die Xbox 360 kann diese Auflösung ja nicht mal…

  6. Ach ja, bei Lost Planet bezog ich mich auf die Aussage von „PC Games“:

    Dem Spiel kommt zu Gute, dass die PC-Version ordentlich umgesetzt ist. Per Maus und Tastatur haben Sie Gegner schnell im Visier und die Tasten sind schon in den Standardeinstellungen sinnvoll angeordnet. Wer dennoch lieber zum Gamepad greift, kommt auch auf seine Kosten. Grafisch macht das bereits auf der Xbox 360 glänzend aussehende Spiel eine sehr gute Figur. Die Entwickler haben die Optik noch ein wenig aufpoliert, das Spiel unterstützt nun sowohl DirectX 9 als auch DirectX10. Die Schatten wirken nun weicher und weniger kantig. Die Effekte sind höher aufgelöst, die Lichteffekte fallen ebenfalls hübscher aus. Viele Verbesserungen, vor allem bei den Lichteffekten, fallen erst bei genauem Betrachten auf.

  7. Marc eins musst du schon sehen, die 360 muss nur lächerliche 1280x720p darstellen muss und egal welches Game du nimmst, die Texturen sind bei der 360 (wie bei jeder Konsole) wegen des geringen Arbeitsspeichers um vieles geringer scharf als bei den PC Versionen, egal ob ich Oblivion, Quake 4, oder NFS (Most Wanted und Carbon) bei meiner 360 mit den PC Versionen vergleiche, schneidet die 360 echt mies ab. Und vergiss nicht, die Auflösung ist der grösste Leistungsfresser ist und ich spiele auf dem PC absolute Toptitel auf 1920×1200 bei 4x Antialiasing, 8x ansitropisches Filtering. Das schaft nicht mal die PS3 (zuwenig Arbeitsspeicher). Klar bietet die 360 ein bessere Preisleistungsverhältnis, darum kostet ja auch jedes Game 10€ mehr, weil so die subventionierte Konsole und ihre Entwicklung wieder reingeholt wird.

  8. Also wenn ich mit die Texturen von Gears of War angucke, dann ist da nichts unscharf. Schon gar nicht in 1280×1024 auf meinem TFT

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website zeigt Benutzerbilder über gravatar.com an.

Wie bekomme ich einen verifizierten Account? - Login