Der Zimmermann braucht einen Hammer, der Rennfahrer ein Auto und wir in unserem Berufsfeld brauchen Computer als Werkzeuge. Die kryptische Überschrift codiert die Eckdaten meines neuen Rechners. Und den zu finden war eine schwere Geburt.

Flüsterleise und schnell

Da kann man schon mal über einen Mac Pro nachdenken. Aber da ich schlechte Erfahrung mit dem Support von Apple gemacht habe und die schicken Geräte dann doch dafür etwas zu teuer sind, stand schnell fest, dass es ein Windows Rechner wird. Vielleicht bootet MacOSX auch bald parallel auf meinen neuen Rechenknecht. Letztendlich werkelt jetzt ein Core2Duo 6600 auf einem Asus P5B Deluxe mit 3 GB DDR2 Speicher mit einer MSI GeForce 8600 GTS in einem Antec P180 Gehäuse mit 530W BeQuiet Dark Power Pro Netzteil. Gespielt wird trotzdem lieber auf der Xbox 360.

Alles wurde sauber und akkurat in das Gehäuse eingebaut.
Alles wurde sauber und akkurat in das Gehäuse eingebaut.

Leistung und Lautstärke überzeugen

Generell bin ich sehr zufrieden mit dem Rechner was Leistung und Lautstärke betrifft. Zusammengebaut hat das System die Firma PC Spezialist hier in Bielefeld da ich einen Ansprechpartner und Support vor der Haustür haben wollte. Außerdem habe ich enorm schlechte (und teure) Erfahrungen mit dem eigenhändigen Einbau von PC Hardware in der Vergangenheit gemacht. Mein Dank geht an David Tonsen von PC Spezialist und das ComputerBase-Forum. Erfahrungsberichte folgen.

Beteilige dich an der Unterhaltung

32 Kommentare

  1. Irgendwie blödsinnig unter dem Vorwand, dass aktuelle Grafikkarten / Rechner so teuer sind, eine Xbox 360 zu kaufen und dann doch noch / wieder so einen Monster-PC.

  2. Ich spiele mit dem PC ja nicht sondern brauche ihn für mein Studium und für den Job. Aber natürlich laufen auch Spiele befriedigend auf dem Teil. Dazu kommt aber bald ein Blogeintrag denn jetzt kann ich einen aktuellen PC wunderbar mit der 360 und der PS3 vergleichen.

    Und Gratulation an Dich, Oliver. Meine Fresse. Das ist mein Rechner nur eben mit den entsprechend eine Stufe besseren Komponenten. Wie teuer wohl alleine die 8800 GTX (!) gewesen sein muss… Aber warum das Gehäuse? Du warst doch bei dem Rest der Hardware nicht so sparsam.

  3. Ich spiele mit dem PC ja nicht sondern brauche ihn für mein Studium und für den Job.

    Eben drum. Dafür dürfte auch ein 2 Jahre alter PC noch genügen. Oder zumindest eine Grafikkarte von „vorgestern“ und nicht von „heute“.

  4. Naja, da der Marc ja hauptsächlich DTP und Videoschnitt macht, ist das System schon besser als ’n „alter“ Rechner mit SingleCore, daher absolut sinnvoll.
    Aber Marc, falls dein kleine Geldscheisser zuhause mal nix zu tun hat, schick ihn mal vorbei… ;)

  5. Das Gehäuse (von Oliver) habe ich ausgewählt. Die Optik ist zwar nicht so cool wie deins (wobei das nur der allgemeine Tenor ist, ich finde es doof), aber dafür die Kühlung im Chieftec ist sehr sehr gut!

    Wir – denn ich habe den selben Rechner – überlegen unseren Core 2 Duo E6700 gegen einen Core 2 Quad Q6600 zu tauschen. Der kostet nur, genauso wie die Grafikkarte, mehr als 500 Euro. Aber die Investition werde ich wohl machen.

    Wieviele 3dMark-Punkte schafft dein Schätzchen denn? Ich schätze, mein PC mit dem C2Q Q6600 auf mindestens 35000 Punkte.

    Achja, ein Tipp: Windows XP (und ich hoffe du hast dir nicht Vista andrehen lassen!!) erkennt manchmal nicht den Level 2-Cache richtig. Der steht dann immer so auf 256 kByte wobei der E6600 doch 2x 2048 kByte aufweisen kann!

    Ich habe jetzt ein ganzes Jahr an einem perfekten Windows XP gebastelt und optimiert. So macht XP Spaß! Tipps gebe ich dir gerne!

Schreibe einen Kommentar

Wie kann ich mich verifizieren lassen?