Nintendo 3DS

Ich weiß was ihr denkt. Ich habe bei der Nintendo Wii ziemlich daneben gelegen – zumindest was den finanziellen Erfolg betrifft. Und ich hätte nie gedacht, dass es so viele Leute gibt, die im Gegensatz zu mir Spiele auf dem Nintendo DS denen der Sony PlayStation Portable vorziehen.

Alter Wein in neuen Schläuchen: Spiele für den 3DS

Der räumliche Effekt

Ich war so begeistertert von der Elsa 3D Revelator Brille für den PC, dass ich 2006 meine Bachelorarbeit „Speculars 3D“ stark mit Stereoskopie beschäftigt hat. Und Avatar im Kino in 3D war zumindest optisch ein echtes Highlight für mich. Als dann die ersten 3D Fernsehern aufkamen, wurde der Effekt für mich immer uninteressanter. Vielleicht liegt es daran, dass die Gegenstände nur im 3D-Kino die richtige Größe haben. So ein kleiner Dinosaurier auf einem Fernseher kommt nicht so gut wie im Kino. Und heute, am Launchtag des Nintendo 3DS, konnte ich zum ersten Mal ein Spiel räumlich sehen ohne dabei eine spezielle Brille tragen zu müssen. Wenn der Blickwinkel gut passt, dann hat man auch tatsächlich einen deutlichen Tiefeneindruck auf den gerade mal 400x240px sichtbaren Bildpunkten. Darunter befindet sich der Touchscreen, wie man ihn schon vom Vorgänger, dem Nintendo DS kennt. Nach ein paar Sekunden hatte ich den Eindruck, ich würde in einen tiefen, kleinen Kasten gucken. Denn die Figuren können natürlich nicht über den begrenzenden Bildrand hinaus aus dem Bild ragen. Generell war mir das Bild etwas zu klein und viel zu pixelig, als ich Street Fighter darauf gespielt habe. Ein nettes Gimmick scheint mir die Stereokamera zu sein, mit der man räumliche Bilder aufnehmen und sich dann später auf dem Display ansehen kann. Leider geht das nur in 400×240 Pixeln.

Die Starttitel
Das Gerät ist von Nintendo und entsprechend ist das wie die Musik auf einer Ü30-Party: Es wird wieder alter Schrott aus den 90ern und dem Jahr 2000 recycelt. Pilotwings“ ist eines davon. Die Marke stammt aus dem Jahre 1990. Oder Monkey Ball 3D. Das gibt es seit 2001 nahezu unverändert auf fast allen Casual-Plattformen. Und Ridge Racer 3D, das nur ein Mashup sämtlicher Voränger der Rennserien zu werden schein, sieht auf Videos genau so pixelig wie sein Ursprung auf der PlayStation 1 aus:
Video

Die Konkurrenz

Sony bringt bald seine Next Generation Portable getaufte PSP2 und wird mit Spielen wie Uncharted gegen Nintendos Pokémon & Friends antreten. Meiner Meinung nach liegt die echte Konkurrenz aber ganz woanders. Denn seit der PSP weiß auch ich, dass es bei den meisten Käufern wohl nicht auf technische Finessen oder komplexe Spielmechanik ankommt sondern auf den schnellen Spaß für zwischendurch. Eine Firma hat genau in diesem Bereich des Spielemarktes gezeigt, dass solche Spiele maximal 3,99 EUR kosten dürfen: Apple. Ob die Spiele nun Angry Birds oder Doodle Jump heißen und an Einfachheit kaum zu unterbieten sind spielt keine Rolle, denn sie werden gekauft. Oder auch nicht, denn die Spiele in Apples AppStore gibt es öfters  auch in kostenlosen Varianten für Android und iOs die sich dann mit Werbung finanzieren und dadurch scheinbar kleines Vermögen an Umsatz bringen. Das schafft selbstverständlich nur ein Bruchteil der Spiele auf den mobilen Appstores für iPad, iPhone und Android aber es werden auch tagtäglich mehr und mehr dieser Geräte verkauft. Ein wachsender Markt also, gegen den sich ein Nintendo 3DS erstmal behaupten muss zumal auch bekannte Firmen wie Konami, Capcom und Square Enix eigene iOS Spiele entwickeln. Ein Super Monkey Ball kostet im AppStore nämlich gerade mal 2,39 während die 3DS Version für erstmal im Laden für 53,95 EUR gekauft werden muss. Die Spiele erscheinen nämlich nach wie vor auf Modulen.

Meine Einschätzung

Wahrscheinlich liege ich damit mal wieder voll daneben aber ich kann mir nicht vorstellen, dass die Leute nach wie vor ungebremst Lust haben, in diese Nintendo-Spiele zu investieren nur weil diese nun räumlich dargestellt werden. Das heißt natürlich nicht, dass der Nintendo 3DS einen ähnlich bescheidenen Erfolg haben wird, wie es seinerzeit Nintendos Virtual Boy beschieden war. Aber die Konkurrenz ist diesmal mit Apple noch mal etwas mächtiger als Sony weil man sich dort begegnet, wo scheinbar im Moment das meiste Geld zu holen ist: Im Casualmarkt. Ob ein „Abenteuer auf dem Reiterhof“ in 3D wieder die Kiddies zum Ausrasten bringt, wird sich noch zeigen. Mein Verständnis aber hört komplett auf, wenn ich erwachsene Menschen im Saturn sehe, die sich dann Pilotwings und Super Monkey Ball in den Warenkorb legen. Entweder sind das dann Familienväter, die während Germany’s next Topmodel zu Hause nicht an den Fernseher dürfen und sich deswegen schlicht keine PS3 oder noch besser XBOX360 kaufen dürfen oder sehr, sehr jung gebliebene Leute, die noch bei Mama wohnen.

130 Antworten auf „Nintendo 3DS“

  1. ich habe mir den 3DS gestern auch mal angeschaut und erstmal alles doppelt gesehen. Man muss sich erstmal dran gewöhnen, dass bestimmte Gegenstände weiter entfernt sind, dann kommt der Tiefeneffekt aber auch ordentlich zur Geltung.

    Mir kam es so vor, dass die 3D Technik mit Brille für die Augen weitaus weniger anstrengend ist. Jedenfalls kam es mir so vor, dass man mit Brille einfach nur ganz normal auf den Bildschirm gucken und nicht darauf achten muss, wie weit ein Objekt entfernt ist.
    Kann aber auch daran liegen kann, dass beim 3DS der Bildschirm einfach kleiner ist und es allein deshalb schwieriger ist.




    0
  2. Wir haben unseren 3DS bei gamestop gegen ein DS XL umgetauscht. Meine Mitbewohnerin hat ein leichtes Schielen (hatte ich vergessen) und das ist natürlich mit Stereoskopie der reinste Horror.

    3D ist einfach als Stereoskopie eine schlechte Lösung. Kein Wunder scheitert es nun schon zum vierten mal in 100 Jahren, das ganze zu etablieren. 15% der Bevölkerung ist stereoskopisch blind, ein Teil wird davon übel, ein Teil mag es einfach nicht und der Rest ist nicht bereit ein Cent mehr dafür bezahlen, sondern ist der Meinung dass dies quasi als Weiterentwicklung zum Nulltarif zu haben sei. Zumal es einfach auch ungesund ist. Als vollständiger Ersatz für 2D Bilder wäre das doch noch genau zu überlegen, wenn man bedenkt dass durch den Fluchtpunkt der Szenerie der hinter der Darstellungsebene des TV liegt das Auge stetig schielen muss. Kein Wunder wirkt es für die meisten Menschen unangenehm und es kann wohl eben als vollständiger Ersatz des heutigen 2D Bildes kaum ein Ersatz sein, denn dann sind bald alle TV und Filmkonsumenten Fielmann Kunden.




    0
    1. Sie spielt halt viel so Brettspiel Adaptionen oder Puzzle Spiele. Und so sehr die iOS Geräte für solche Spiele genial sind, aber die Akkulaufzeit ist bei den Apple Geräten wenn man spielt einfach unterste Kanone, daher zur Zeit auch noch keine ernste Konkurrenz zu DS oder PSP.




      0
    2. durch den Fluchtpunkt der Szenerie der hinter der Darstellungsebene des TV liegt das Auge stetig schielen muss.

      Erschwerend kommt hinzu, dass das ja nicht immer der Fall ist sondern nur bei Hintergrundobjekten. Ich habe irgend son Flugspiel getestet und entweder den Hintergrund doppelt gesehen oder das Flugzeug, je nachdem auf was ich mich gerade konzentriert habe.Das ist allerdings im echten Leben auch so.
      Allerdings blickt man im echten Leben nicht auf einen Bildschirm und genau das ist der Unterschied. Wenn man weiß, dass man auf einen Bildschirm guckt, ist es schwer sich darauf einzulassen, dass die Objekte unterschiedlich weit entfernt sein sollen.

      Vielleicht funktioniert das auf TVs besser.




      0
    3. Ich habe solche Probleme ehrlich gesagt nicht. Einzig, wenn man halt viel rumwackelt, oder dies vielleicht noch von Spiel wegen machen muss – also Bewegungssteuerung – zerreißt es bei mir das 3D Bild.




      0
    4. Das heißt, du siehst nichts doppelt?
      Wenn du dich auf ein weit entferntes Objekt konzentrierst, müsstest das nähere Objekt eigentlich doppelt sehen. Und wenn du dich auf das nahe Objekt einstellst, müsstest du den Hintergrund doppelt sehen.

      So ist es zumindest im echten Leben, nur da fällt das kaum auf, weil man eben nicht auf einen Bildschirm schaut, der das alles nur vorgaukelt.




      0
    5. Hattest wohl nicht den richtigen Abstand eingehalten.

      Zelda z.B. ist sehr Empfindlich was das betrifft. Nur mit dem richtigen Abstand und dem richtigen Winkel kommt überhaupt kein Doppeleffekt auf. Andere Spiele sind nicht so emfpindlich und da kann man den Doppeleffekt sehr gut vermeiden. Ich z.B. habe dena uch nur bei Zelda mit weißen Objekten, bei SSF, DoA,oder Ridge Racer habe ich das kein bisschen.

      Wir haben unseren 3DS bei gamestop gegen ein DS XL umgetauscht.

      Ich hätte einfach den 3D Effekt ausgeschaltet. Schließlich spielt der 3DS auch alle DS/DSi Spiele ab, sowie werden die im DSi Shop erhältlichen Spiele auch alle für den 3DS verfügbar gemacht.

      Habt ihr wenigstens noch was Geld, oder Spiele raus bekommen? Sonst war das wahrlich ein sehr schlechter tausch.




      0
    6. Ich hab das Teil auch nur im Media Markt angeschaut.
      Das Problem ist ganz einfach, dass man ein Display vor sich hat und die Augen sich auf exakt diese Entfernung zum Display einstellen.
      Um den 3D Effekt sehen zu können muss man sich aber darauf einlassen, dass der Fluchtpunkt nicht die Entfernung zum Display ist, sondern unterschiedlich weit entfernt ist.
      Und da kommt es dann einem so vor, als müsste man schielen, zumindest dann, wenn man es nicht schafft, den Fluchtpunkt weg vom Display hin zu den Objekten zu bekommen. Und die werden einem eben nur vorgegaukelt.

      Nach einiger Zeit und Reglerverschiebung ging es dann. Aber es nervt und man hat das Gefühl, dass es nicht für die Augen ist.

      Ich hoffe auf eine bessere Technik.
      Ich habe mir dort auch einen Fernseher mit 3D Brille angeschaut. Was das für eine Technik gar, weiß ich nicht. Aber dort gab es keine Doppeleffekte und es war angenehmer für die Augen.




      0
    7. Es nervt aber vielleicht nur die ersten Minuten. Das ist reine Gewöhnungssache. Würde es mich nerven, hätte ich den Schalter auf OFF stehen. Bei mir ist 3D aber immer an. Außer es geht um Spiele die wie gesagt Sensorsteuerung erfordern, denn da nervt es wirklich.

      Aber mir ist auch schon aufgefallen, dass es da vielen paar Augen scheinbar anders geht. Manche gewöhnen sich ruck zuck dran, manche vertragen es gar nicht, und es wird quasi „stressig“.




      0
    8. Ich hätte einfach den 3D Effekt ausgeschaltet. Schließlich spielt der 3DS auch alle DS/DSi Spiele ab, sowie werden die im DSi Shop erhältlichen Spiele auch alle für den 3DS verfügbar gemacht.

      Das grössere Bild war für sie wichtiger. Sie störte sich auch, dass das Bild so klein ist, denn sie hat sonst noch eine PSP. Und für gewisse Puzzlespiele ist das Bild der normalen DS schon grenzwärtig klein.




      0
    9. Ich habe mir dort auch einen Fernseher mit 3D Brille angeschaut. Was das für eine Technik gar, weiß ich nicht. Aber dort gab es keine Doppeleffekte und es war angenehmer für die Augen.

      Wegen den besseren Verhältnis von Abstand und Grösse. Aber die Stereoskopietechniken haben alle eine Winkelabhängigkeit egal ob mit Shutterbrillen, Polarisation oder eben diese mehrstufigen LCD Technik. Jeder Technik hat seine Vor- und Nachteile (und ich habe schon alle selber gehabt). Am besten gefällt mir die Technik mit der Polarisation, weil die Brille leicht und günstig ist, ebenso wie die Technik am Monitor. Denn dafür kann man als Hersteller x-beliebigen Flachbildschirm oder TV nehmen und einfach noch eine Polarisationsfolie aufkleben, fertig. Und die Brillen kann man dem Endkunden für 3.-$ anbieten. Aber eben die grundsätzlichen Probleme mit dem Schielen hat jede Stereoskopie die auf einer normalen Ebene dargestellt wird. Einzig Hologramme wie in Starwars die das Objekt wirklich 3D in den Raum projezieren haben das Problem nicht.




      0
    10. ich habe gerade mal ein wenig recherchiert und komme irgendwie zu dem Ergebnis, dass stereoskopisches 3D total simpel ist und Nintendo eine Technik verwendet, die keineswegs neu, sondern schon asbach uralt ist.

      Nun schielt man sich beide Bilder zusammen und wartet einige Sekunden. Und schon habe ich ein 3D Bild.

      Nicht anders funktioniert der 3DS. Das was uns Nintendo da als neuartig verkauft ist Uralt und schädlich für die Augen obendrein.

      Als wenn das die Zukunft sein soll, ohne mich!




      0
    11. Mit diesen Bildern und dem schielen komme ich nicht zurecht, ich schaffe es nicht die Bilder so zusammen zu legen. Mit dem 3ds hingegen habe ich keine Probleme und muss auch nicht schielen für den 3D Effekt (außer ich bin draußen bei direktem Sonneneinfall).

      Aber das sie diese Technik verwenden war schon von Anfang an bekannt.




      0
    12. Es gab doch mal diese Magic Bilder, wo man Schielen musste. Aber nein Markus der 3DS funktioniert nicht so. Hier der Beschreib bei Wikipedia (leider nicht allzu ausführlich): http://de.wikipedia.org/wiki/Autostereoskopisches_Display

      Schlussendlich hast du recht, schielt man bei beiden, nur beim einen merkt man es (weil man aktiv selber sich zum Schielen zwingen muss) beim anderen merkt man es nicht, weil das Auge überlistet wird, es aber schlussendlich schielt.




      0
    1. Du willst damit sagen, dass sich die Xbox 360 besonders schlecht verkauft, weil sie so oft im Preis gesenkt wurde?

      Ganz ehrlich, die Preissenkung halte ich für das einzig richtige. Der 3DS kann außer 3D nicht wirklich mehr als ein DSi und den gibt es eben auch schon für 170€. Ich freue mich derweil auf mindestens 20 kostenlose VC-Spiele. Anders als bei Sony sind Nintendo die Kunden nicht komplett egal.




      0
    2. Die PReisgestaltung vom 3DS war eh viel zu mutig von Nintendo. Auch wenn das Gerät technisch dem Vorgänger um eingies überlegen ist. Trotzdem ein happiger Preis.

      Ich freu mich auch über die zwanzig gratis Titel, besonders, da es einige exklusive Spiele geben wird, die nur den „frühkäufern“ zur Verfügung gestellt werden.

      Die anderen Download-Titel kriegt man zudem früher.. nette Aktion.. das war früher anders. (N64)




      0
    3. Nintendo 3DS gibt es nun für unter 170 EUR. Bestimmt nicht, weil es so gut läuft. =)

      Genauso ist die Wii U zum scheitern verurteilt.




      0
    4. Aus der Wii U werde ich auch nicht so recht schlau. Es sei denn das Ding hat wirklich ein RV770 verbaut und ist damit um Faktoren potenter als eine PS3.




      0
    5. Wii U wird jetzt in die Generation HD aufschließen, dabei etwas potenter sein. Dieser technische Vorsprung wird dank Multiplattform Entwicklungen nicht auffallen. Sobald die neuen Xboxen / PS4 erscheinen, wird Wii U wieder hinten dran hängen. Da sie ja aber potenter als die aktuellen HD Konsolen ist, werden die Wii U zweite Generation Spiele nicht maßgeblich schlechter aussehen als die PS4 etc. vorallem auch da ich denke, dass die nächte Hardware Generation nur noch kleine Schritte gehen wird.

      Aufjedenfall geil, die WiiU wird ihre Power nie ausspielen können.. aktuell weil sie durch die anderen Konsolen „ausgebremst“ wird und später weil sie wieder zu schwach ist.

      Nur ne ganz grobe Vermutung/Behauptung natürlich =D




      0
    6. -Achtung – Spekulationen und Verschwörungstherorien folgen –

      Ich denke nicht das Box und PS viel potenter werden als die Wii U, warum auch…
      – Es soll ja von anfang an wenig kosten (aus Fehlern lernt man im normalfall)
      – Entwickler könnten sich auf die schwächste Plattform (Wii U) kontzentrieren, wie jetzt bei der Box (Technisch… NICHT verkaufszahlenmäßig)
      – Wii U könnte potentzielle Käufer der next next Gen abziehen einfach weil sie früher dran ist

      Nun zum 3DS und warum er billiger ist…
      Sie haben einfach gedacht das 3D total super ankommt und eigentlich jeder sowas haben will… tja… geirrt.




      0
    7. ich glaub nicht, dass es daran liegt dass sie sich geirrt haben. Ich glaube sie haben einfach extrem unterschätzt, dass man für 3D einfach schlecht werbung machen kann. Bzw. grad am Anfang auch schlechte Werbung gemacht haben. Noch dazu fehlen aktuell richtig gute games.

      Und die 250 eus sind für ein Handheld von Nitnendo, welches wieder AUCH casuals ansprechen soll, einfach viel zu teuer




      0
    8. Nintendo war durch den DS und die Wii viel zu Erfolgsverwöhnt. SIe habens mit dem hohen STartpreis versucht, es hat nicht funktioniert, aber langfristig gesehen wird der 3DS ein Erfolg sein, das wird Niemand mit Ahnung bestreiten wollen.




      0
    9. Genauso ist die Wii U zum scheitern verurteilt.

      Das wurde genauso von der Wii gesagt, oder vom DS gegenüber der Konkurrenz. Wurde daraus nicht gelernt, das man besser nicht zu vorschnell urteilen sollte?

      Dazu, wie schon erwähnt, fehlen einfach die Nintendotitel.




      0
    10. Ich freue mich derweil auf mindestens 20 kostenlose VC-Spiele. Anders als bei Sony sind Nintendo die Kunden nicht komplett egal.

      lol, wie kann man sich über NES oder GBA Spiele freuen?
      Bei Sony gab es im übrigen auch schon diverse male etwas kostenlos und Microsoft hat damals nach der ersten Xbox 1 Preissenkung jedem Erstkäufer zwei richtige Spiele geschenkt.

      Nintendo gibt dir Spiele von der ersten Generation. Die haben andere schon vor 20 bis 25 Jahren gezockt.




      0
    11. Teilweise ist es auch ein Witz. Da werden einfach N64 Spiele genommen und exklusiv auf 3D gerechnet, obschon das rein hardwaretechnisch bei jedem Spiel (ausser reinen 2D) geboten werden könnte. Wenn ich mir das kommende Mario Kart oder Zelda für den 3DS anschaue, dann frage ich mich schon wo da der Fortschritt ist.




      0
    12. Das fällt den Nintendokiddis doch gar nicht auf, dass da alte N64 noch mal recycelt werden. Denn als wir Mario 64 gespielt haben waren die meisten der heutigen Nintendospieler noch gar nicht geboren.
      Für uns ist alter Rotz. Für die heutige Zielgruppe sind das halt neue Spiele.




      0
    13. Jetzt würde ich gerne wissen welches spiel nur vom N64 auf 3d gepopelt wurde? Mir fällt nur eins ein, dass wäre Rayman.

      Und dieses Spiel ist glaube ich auf fast jeder Konsole zuhause… ansonsten gibt es zwar ein paar N64 Ports.. Lylat Wars und Zelda halt zb. aber es sind eben Portierungen, die nicht nur einen 3d effekt spendiert bekommen haben, sondern auch ansonsten aufgebohrt wurden.

      Vom Prinzip also um einiges mehr aufwand, als die HD-„Remakes“, die aktuell gerne auf Konsole gebracht werden (Resident Evil 4, Beyond Good and Evil, God of War etc.)




      0
    14. Ja, auf 3DS gibt es nur OoT und SF64 als aufgebessertes Remake, ggf. gesellt sich noch Majoras Mask dazu.
      Aber bei Nintendo regt sich jeder darüber auf, das alle 5 Jahre ein neues Zelda, Mario, oder Metroid erscheint, Starfox und F-Zero haben noch gar keinen neuen Ableger erhalten, es regen sich alle auf wenn ein Remake erscheint, aber bei PS360 hingegen wird der jährliche CoD, Fifa, PES, oder jegliche andere Shooter (E3 bestand bestimmt zu 90 % aus Shooter) sowie die ganzen HD Remakes, die es auch zu genüge gibt, bejubelt.




      0
    15. Die HD Remakes interessieren mich nicht. Nur Ico and Shadow of the Colossus würde mich noch interessieren, weil ich es noch nicht gespielt habe.




      0
    1. Ich sag es ungern, aber evt. bekommst du nachträglich doch noch Recht mit Nintendos letzter Flop. Die Wii U macht meines Erachtens vom Konzept her noch weniger Sinn als der 3DS. Und auch Kinect ist doch nur eine Spielerei bis jetzt geblieben. Der Macher von Minecraft meinte, dass die ganze Bewegungssteuerung die Leute für kurze Zeit vermochte zu begeistern, dass es aber wohl nicht als Alleinstellungsmerkmal langfristig die Kunden binden wird können. Die Leute wollen klassische Spiele und nicht 3 verschiedene Bewegungssteuerungen die untereinander konkurrieren.




      0
    2. Zu einem setzt die Wii U wieder mehr auf den klassichen Kontroller und nicht auf Bewegung (auch wenn es weiterhin drinne ist), zu anderem ist noch nicht sehr viel über das System bekannt. Auch damals bei der Wii wurde scho gesagt das Ding würde untergehen, tatsächlich aber haben nun auch Sony und MS eine Bewegungsteuerung eingeführt. Also gerade Nintendo hat sich schon was dabei gedacht.

      Bezüglich 3DS sollte man erstmal warten bis Mario, Zelda, Metroid und Konsorten erscheinen.
      Allein durch die Preissenkung soll der 3DS wohl schon stark zugenommen haben an Verkaufszahlen, dazu finden kann ich aber iwie nichts mehr…

      Und das Spiele auf iPhone erscheinen wird Iwata wohl schon zu verhindern wissen. Zumal sie durch DS und Wii noch mehr als genug Geld haben sollten, als dass sie sich so einfach aufkaufen lassen würden.
      Jedenfalls würde ich dann eher auf Sony sehen wollen als auf iPhone, denn das wäre das wirkliche Ende der Nintendospiele.




      0
    3. Die meisten interessiert aber rund um die Wii nicht die Singleplayerspiele sondern die Party Spiele, denn durch die wurde die Wii gross. Und wenn ich nur ein einzigen solches Tablet anhängen kann, weiss ich nicht wie ich zu viert da den gleichen Spass haben sollte. Denn wenn nur einer mit dem Tablet spielt und der Rest mit den Wiimotes, dann sind wir bei der alten Wii angelangt. Die Frage ist auch: wer will Nintendo ansprechen. Wer bisher mit der Wii als Party Konsole zufrieden war, kann auf die bessere Grafik der Wii U pfeifen. Wer Core Spiele alleine mit bessere Grafik spielen will, hat schon eine PS3 oder 360. Und genau wenn es noch Leute gibt die sich noch nicht entscheiden, hat Nintendo ein Preisproblem (wie jetzt beim 3DS), denn PS3 und 360 dürften bis dahin nochmals mit Preis gefallen sein.




      0
    4. Und wie ich schon mal sagte, es gibt einige die sich ne Nintendokonsole wegen der Nintendospiele holen, wozu ich auch zähle.

      Zwar wohl nicht direkt aber die Wii U wird von mir gekauft. Ggf. verkaufe ich dafür dann auch die anderen beiden Konsolen, da die 360 so nur rum steht und die PS3 nur mal wegen dem besseren F1 CE an ist.




      0
  3. Wow,in Japan rockt der 3ds alles weg und am 10. kommt monster hunter!
    Auch wenn es einigen nicht gefällt, Nintendo hat es anscheinend wieder mal geschafft.




    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website zeigt Benutzerbilder über gravatar.com an.