Lemon Tree – Jamaikanisches Restaurant

WICHTIG! Leider hat das Lemon Tree geschlossen. Sie kommen aber wieder. Das haben sie mir versprochen!

Dank der Empfehlung von Felix waren Schatzy und ich gestern abend noch im Lemon Tree in Bielefeld, einem Restaurant mit jamaikanisch-karibischer Küche. Anlass war übrigens unser verspäteter vierter Jahrestag. Nachdem wir das Ziel nach etwas Sucherei in der Nähe von Gaja Tattoo am Ende der August-Bebel-Str. 16-18 gefunden hatten stellten wir fest, dass das freshe Logo das Intérieur des Ladens absolut wiederspiegelt. Die Stimmung erinnerte mich etwas an Mêlée Island.

Das chillige Lemon Tree von innen.
Das chillige Lemon Tree von innen.

Alles ist sehr aufgeräumt und hell. Als Musik läuft eine Art grooviger Reggae mit lustigen Soundeffekten. Das Ganze erinnerte mich etwas an das Rodin, das Sushi-Restaurant an der Kunsthalle in Bielefeld nur wesentlich wärmer und einladender. Der Besitzer selber bedient die Gäste und ist ein sehr ruhiger und absolut sympathischer Typ, der auch für den ein oder anderen Witz zu haben ist.

Die Speisekarte umfasst zwar nicht viele Gerichte, aber dafür klingt wirklich jedes sehr exotisch und stellt für sich gesehen etwas völlig eigenständiges da. Wir sind mit einer Mango-Suppe für 4,50 Eur und einem Krabbensalat für 6,50 Eur ins kulinarische Vergnügen gestartet. Als Hauptgericht habe ich mich dann für das Kokos-Lamm und sie für das Linsen-Huhn mit Ananas entschieden. Alle vier Gerichte waren wirklich sehr lecker wobei ich die Suppe nicht jedem ans Herz legen würde außer man mag den Geschmack von warmen Obstsaft. Als nachher noch Christian samt Freundin Meike den Laden betraten konnte ich sie noch zu einem Krabbensalat überreden, der auch samt dem kompletten Dressing und Brotkorb No. 2 aufgegessen wurde.

Ich kann den Laden absolut empfehlen. Wer wirklich mal hier in Bielefeld etwas ausgefallenes haben möchte und das Wok & Roll schon langweilig findet, sollte unbedingt mal im Lemon Tree vorbeischauen.

Das Lemon Tree in Bielefeld befindet sich in der August-Bebel-Str. 16-18 Ecke Gaja Tattoo im Hinterhof.

26 Antworten auf „Lemon Tree – Jamaikanisches Restaurant“

  1. Hey Marc,

    lese jeden morgen Dein Blog am anderen Ende der Welt und es hat seinen festen Platz zwischen Wall Street Journal, Spiegel, Financial Times und Bild.de eingenommen ;)

    Immer top sortierte news aus meiner vermissten Heimat :)

    Greetz,
    Attila




    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website zeigt Benutzerbilder über gravatar.com an.

Wie bekomme ich einen verifizierten Account? - Login