I Want To Ride My Bicycle – Safety First.

Analog zu meinem letzten Beitrag über mein neues Fahrrad bin ich eben losgefahren um mein Mountain-Bike verkehrssicher zu machen. Meine erste Adresse: Karstadt – Bikes and more.

Dort kaufte ich dann erstmal Spritzschutz aus Kunststoff für vorne und hinten. Leider musste ich zu Hause feststellen, dass ein Teil fehlte. Also gleich wieder hin. Als die Sache geklärt war, kam einer der wirklich netten sieben (!) Verkäufer mit nach draussen um sich anzugucken, ob ich es dran bekomme. Dieser hat mich darauf hingewiesen, dass ich mal den Schnellspanner am Sattel aus Diesbstahlschutz gegen eine normale Schraube einstauschen sollte. Kostenpunkt: 1 Eur mit Montage.
Außerdem fehlten noch die Reflektoren in den Speichen. Auch da kam jemand nach draussen und guckte ob alles i.O. ist. Als ich dann nach Reflektoren für vorne und hinten fragte, sagte der Techniker, dass er bestimmt noch welche in der Wühlkiste hätte – für den Bruchteil des Kaufpreises. Wow. Und alles wurde noch montiert. Das war echt ein überraschend guter Service. Und dank Schatzy habe ich noch Batterielichter für vorne und hinten am Rad: Kosten dafür 4,59 Eur. =)
Und alle Mitarbeiter schätzten mein Rad vom Preis komplett falsch ein. Der niedrigste Tipp lag bei 199 Eur. Dabei hat es nur 99 Eur beim Marktkauf gekostet, woraufhin selbst der Techniker die Augenbrauen hochzog.

Eine Antwort auf „I Want To Ride My Bicycle – Safety First.“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website zeigt Benutzerbilder über gravatar.com an.