Denial of Service

Hawaii ist ein Ort den nur die wenigsten Menschen in ihrem Leben zu Gesicht bekommen. Diesen unwirklichen Ort kennt man normalerweise nur von Werbeplakaten für Eissorten mit exotischen Namen. Doch mein Schulfreund Attila Pohlmann lebt und wohnt jetzt seit mehreren Jahren auf diesem Fleckchen Erde. Er ist so nett und beglückt uns dank seinem Fotoblog mit einem kleinen Ausschnitt dieser Welt, den wir durch das Auge seiner Kamera miterleben dürfen.

So etwas sieht man höchstens im Urlaub oder in Videospielen
So etwas sieht man höchstens im Urlaub …oder in Videospielen

Normalerweise interessieren mich Fotos von paradiesischen Stränden und einer Flora und Fauna von beeindruckender Schönheit absolut gar nicht. Das liegt wahrscheinlich daran, dass ich keinen Bezug dazu habe denn wenn man hier in Bielefeld aus dem Fenster guckt, dann sieht das bei mir zumindest relativ trist aus und wird nur durch den Teutoburger Wald etwas gemildert. Oder wie beim Besuch in virtuellen Welten im Jahre 1999 wenn man mit Lara Croft über den Strand joggt und dort die virtuellen lens flares bewundert.

I just have a very hard time finding beauty in man-made things…honestly. Attila Pohlmann

Mein Blog und generell die Dinge die ich so tue haben sehr wenig mit dem zu tun was uns umgibt und nicht von Menschen erschaffen wurde. Vielmehr benutze ich Dinge die von Menschen erschaffen wurden und versuche damit etwas Neues zu erschaffen. Das ist auch super und befriedigt mich auch ungemein aber Attilas Blog lässt mich schon nachdenken, ob ich mehr oder weniger das richtige tue oder ob ich nicht doch nach Texas aufbrechen sollte um dort einen Western-Ponyhof zu eröffnen.

Auch solche Tiere lustigen Begegnungen hat man nicht in Deutschland
Solche bunten Gäste hat man normalerweise nicht in Deutschland

DenialOfService ist auf jeden Fall ein Blog, den ich persönlich sehr gerne besuche wenn es dort neue Bilder gibt. Auch wenn es mich mit fernweh erfüllt und ich mich an meine letzten Reisen erinnert werde ich immer mal wieder reinschauen. Und vielleicht hatte Richard in »The Beach« doch recht als er sagte:

I still believe in paradise but now at least
I know it’s not some place you can look for.
Cause it’s not where you go.
It’s how you feel for a moment in your life.
And if you find that moment – it lasts forever…

Die Bilder in diesem Beitrag stammen von Denial of Service und sind geistiges Eigentum von Attila Pohlmann.

7 Antworten auf „Denial of Service“

  1. @Attila

    Dein Server blockt MarcTV als Referer und somit kann ich nicht auf dein Bild mit dem Surfbrett linken. =/ Und generell sind styles in Tags in den Kommentaren abgestellt – aus Sicherheits gründen.

    @Ben

    Wie? Habt ihr immer noch nicht genug Leute? =) Ich habe übrigens noch keine Post bekommen aber es hat jetzt doch geklappt.

    @Eva

    Reicht dir meiner nicht, wenn ich nach dem Duschen durch die WG wandel? =(

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.