Halo 3

Das Teaser-Bild sieht zwar aus wie ein typisches Cover von einem Videospiel in dem viel geballert wird aber es ist eine verkleinerte Version des original Screenshots aus dem online Koop-Modus von Halo 3 für die XBOX360 über XBOX Live. Das Spiel sieht zudem nicht nur gut aus sondern ist bisher in diesem Jahr mein persönlicher Überraschungshit.

Finish the Fight!
Nur fliegen ist schöner – David und ich Seite an Seite im Warthog

Halo 1 auf der XBOX habe ich damals förmlich verschlungen, Halo 2 leider nicht durchgespielt wegen mangelnder Motivation. Trotzdem wollte ich den Master Chief nicht bei seiner letzten Mission alleine lassen. Als dann bekannt wurde, dass man die Kampagne zu viert online über XBOX Live bestreiten kann, war es auch schon gekauft. Nach dem Einlegen der DVD machte sich erst Ernüchterung breit: Nach meinem letzten Besuch bei dem Spiel Crysis konnte die Grafik von Halo 3 zuerst nicht überzeugen, was bei einem Egoshooter nicht gerade gute Voraussetzungen sind. Und irgendwie hatte ich mir das Spiel nach den ersten 45 Minuten spektakulärer vorgestellt.

Doch nach und nach zeigte sich, dass die Qualitäten von Halo 3 erst mit dem Spielen aufgedeckt werden. Nicht nur, dass die Grafik bei genauen Hinsehen die vielleicht besten Texturen besitzt, die ich je in einem Spiel gesehen habe und die Blätter im Urwald ähnlich wie bei Crysis zu den Seiten wegknicken sondern auch der bombastische Sound mit den Sprachsamples der Marines und Gegner ist perfekt für ein 5.1 Soundsystem zugeschnitten und ist für sich schon beeindruckend. Einer der Marines wird von »Elton« synchronisiert, der sich seinerseits auch als Halo-Fan bekannt hat. Auch der Netzwerkcode funktioniert ohne Probleme, denn nie hatte ich das Gefühl, dass irgendwas online ruckelt oder ungenau ist. Auch im Koop-Modus lief alles butterweich als würde mein Spielepartner neben mir sitzen. Dank dem Headset mit Voice-over-IP und XBOX Live ist die Kommunikation auch kein Problem und funktioniert einfach.

Die künstliche Intelligenz ist fast schon unheimlich
Die künstliche Intelligenz ist fast schon unheimlich

Neben der Atmosphäre, die maßgeblich durch die Grafik und den Sound getragen wird, sorgt noch etwas anderes für Spannung: Die künstliche Intelligenz der Gegner und Gefährten. Man fährt schon mal in einer CPU-gesteuerten Warthog-Kolone über das Schlachtfeld während die zahllosen Gegner in Deckung gehen oder Verstärkung holen. Sympatisch ist auch, dass getroffene Gegner manchmal schreiend und schimpfend die Flucht ergreifen. Man hat immer das Gefühl, gegen Gegner und keine Opfer zu spielen. Die Physikengine sorgt zusammen mit inverser Kinematik für beeindruckende Spielszenen und das Wasser sieht meiner Meinung nach in Halo 3 sogar noch besser aus als das von Bioshock. Und das Spiel läuft wie es sich für ein Konsolenspiel gehört jederzeit butterweich.

Halo 3 macht aber noch etwas ganz anderes richtig: Es verschießt sein Pulver nicht in den ersten zwei Stunden sondern schafft es über die gesamte Dauer des Spiel sich immer wieder zu steigern. Dieser Spaß wird mit der Anzahl der Spieler mit denen man online kooperativ die Kampagne multipliziert. Besonders die Fahrzeuge sind ein Spaßfaktor für sich wenn der Spieler 1 fährt und Spieler 2 am Geschütz den Weg frei ballert. Das gesamte Spiel ist dabei bis zu letzten Sekunde wie ein Film inszeniert. Bungie hat mit Halo 3 einen echten Klassiker erschaffen.

Apropos Film: Eine Funktion die ich persönlich als bahnbrechend ansehe, ist das Kino-Feature. Sämtliche Spielszenen, egal ob online, offline, Deathmatch oder Koop werden aufgezeichnet. So ist es möglich, jede Spiel-Situation zu jedem Zeitpunkt von jeden beliebigen Blickwinkel aus zu betrachten. Auf Knopfdruck läd das Spiel sogar Screenshots auf Bungie.net und man kann auch Leuten ohne XBOX360 die besten Szenen präsentieren. Generell werden dort sämtliche Statistiken die Halo 3 zu bieten hat auch mit der Webseite und den Profilen dort synchronisiert. Es gibt sogar Heatmaps von den Multiplayer-Level die visualisieren, wie oft man wo gestorben ist um sein Spiel zu optimieren. Sämtliche Screenshots in diesem Artikel kommen übrigens wirklich aus meinem letzten Koop-Spiel mit David und sind nicht nachgeschönt. Halo 3 habe ich absolut unterschätzt und nun fiebere ich einem 4-Spieler Koop-Match auf Legendär entgegen. Wer macht mit?

Halo 3 zu viert im Coop

Halo 3 zu viert

Gestern war es so weit: Halo 3 zu viert im Coop auf der höchsten Schwierigkeitsstufe »Legendär«. Was ich bis dahin noch nicht wusste: Man kann ein motivierenden Twist im Coop einschalten und zwar ein Punktesystem für Headshots welches sogar online in Ranglisten gespeichert wird. Es hat einfach nur Spaß gemacht sich durch die Horden zu mähen und dabei den Highscore im Auge zu behalten. Damit wurde das ohnehin schon arcadige Halo 3 noch arcadiger.

Wenn die Halo-Serie für eine Sache steht, dann für knallharte Ballerorgien und das herumfahren und fliegen mit allen möglichen Fahrzeugen. Im Coop ist das natürlich ein absoluter Traum, weil die meisten Fahrzeuge mehrer Sitzplätze mit unterschiedlichen Funktionen bereithalten. Wenn man dann mit einer Panzer-Kolone durch die Level fährt und ein Ort der Verwüstung hinterlässt, dann ist das zu viert einfach ein Spaß ohne Ende den kein Singleplayer-Offline-Spiel so schnell erbringen kann.

Gestern hat sich mal wieder gezeigt, warum das XBOX Live Netzwerk einfach unerlässlich ist. Da wir nur zu dritt waren, konnten wir schnell alle anderen Leute über die Freundeslisten und die Messenger-Funktion auf XBOX.com mobilisieren und schnell für Ersatz sorgen, wenn mal jemand aus privaten Gründen ausgefallen ist. Wir werden auf jeden Fall das Spiel so bald wie möglich durchspielen. Denn um halb 1 war dann schließlich doch der Vorhang gefallen. Besonders wenn man bedenkt, dass wir um 17 Uhr angefangen haben.

Bewertung auf SHORTSCORE.org

Halo 3: Besser als Halo 1 und Halo 2 in jeder erdenklichen Weise: 4-Spieler Coop im Singleplayer mit einem fantastischen Ende und abwechslungsreichem Multiplayer. Marc
9
von 10
2015-09-30T13:44:34+00:00

147 Antworten auf „Halo 3“

  1. ich bin ja eh schon über das alter von marc weg aber ändern tut das eh nichts mit seiner Einstellung :)
    so gut wie jeden hat er schon auf irgendeine weise beileidigt auch sei es nur durch Verallgemeinerungen und sieht sich angegriffen wenn einer eine andere meinung hat als er selbst:)

    hier mal ein übertriebenes beispiel wie das hier abläuft

    marc: ich hab ne x360 und find es toll
    hans: ich hab eine wii
    marc: tz was bist du den für ein Kind ! die x360 ist viel besser.
    hans: ja aber mir gefallen einige spiele die es da gibt.
    marc: WILST DU MICH BELEIDIGEN ?
    du bist noch Nichtmal aus deinem Kinderschuhen raus gewachsen! typisch fanboys , die Grafik ist auf der x360
    10x mal besser als auf dieser scheiß wii !! nimm mal diene rosa brille ab

    so in etwa läuft das hier jedesmal ab hehe

  2. Ich war nie ein großer Fan von diesem Blog hier, aber im Maniac Forum stößt man alle Nase lang drauf und klickt mal wieder was an. Aber die Kommentare hier sind einfach nur ganz großes Kino, es wird auch nichts ausgelassen :D „WoW Nerds“ „kein Leben haben“ 360 bashen, Wii bashen etc etc. Echt ganz großes Kino, achja auch dass die meisten Crysis nicht so geil gesehen haben wie A Wilhelm ist köstlich, wobei ich ihm das jetzt einfach mal unterstelle, dass er einen DX10 Graka Rechner hat für Crysis in High Detail.

    So, ich selbst bin bekennender Allesspieler und alles haben müsser. Zur Zeit verbringe ich aber ebenfalls am meisten Zeit mit der 360 weil mich das Spieleangebot anspricht und mich der Online Dienst und die Technik sehr überzeugt (ja ich hatte auch schon einen RoD, aber war nach 10 Tage wieder hier die Kiste und läuft *daumendrück*). PS3 musste ich zum US Launch haben und Wii musste ja unbedingt zum PAL Launch her. Seither beides kaum genutzt, aber bereuen tu ich dennoch nichts. Wer mit den Kisten mehr Zeit verbringt als ich dem lächle ich freudig zu und beglückwünsche ihn. Sobald ich wieder etwas flüssiger bin (Jahresende is doch immer knappe Kasse, oder oO) wird erstmal Mario Galaxy geholt und dann vermutlich Ratchet & Clank.

    Gute Spiele gibt es eh überall und deshalb leben und leben lassen! Ich verstehe zwar z. B. auch nicht warum man mit der VC so ne Freude haben kann, weils meiner Meinung nach völlig überteuerte Roms sind die ich aufm PC gratis spielen kann (Raubkopierthematik intressiert mich bei 5-20 Jahre alten Spielen die ich eh großteils auf der Originalhardware besitze nicht wirklich) und ich es ehrlich gesagt schade finde dass Nintendo mit seiner Politik Geld verdient wie nie, aber man kann ja nich immer Glück haben :)

    So long, schlagt euch mal nich den ganzen Tag in irgendnem Blog gegenseitig den Schädel ein und behauptet dann der andere hätte kein Leben :D Baba!

  3. ich halte mich neurdings zwar aus diesen Kommentaren raus, aber wenn es mich persönlich betrifft, dann sag ich doch mal was dazu!

    Ich besitze weder einen High-End Rechner, noch besitze ich eine DX10 Karte!

    Da ich in meiner Ausbildung allerdings mit solcher Hardware tagtäglich zutun habe, hatte ich die Möglichkeit, Crysis in voller Pracht zu spielen und zu sehen!

    Punkt….mehr hab ich nie behauptet!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.