Guitar Hero

Letzten Freitag wurde mal wieder eindrucksvoll bewiesen, dass Videospiele mittlerweile so weit sind, dass man mit ihnen sogar die Disco rocken kann. Neben den Tanzmatten mit Dance Dance Revolution oder Sonys SingStar ist dafür vor allem ein Spiel verantwortlich: Guitar Hero. Mein Freund Philipp hat mich natürlich sofort aus Hamburg nach Gütersloh in die Weberei bestellt damit wir dort zusammen Guitar Hero als Event im Event an die tobende Menge bringen.

Ursprünglich war die Aktion als Luftgitarren-Wettbewerb geplant. Doch die Eventleitung hat sich dann überraschend doch für die Guitar Hero-Variante entschieden. Nach einem Probespiel stand fest: Es wird ein Wettbewerb auf der Frühlings Adults Only veranstaltet bei dem man Gutscheine für den Abend gewinnen kann.

Letztendlich konnte ich aber an dem Abend nicht viel machen außer ein paar Leute auf die Bühne holen. Somit hatte ich mehr Zeit um die Party um mich herum zu genießen. Beeindruckend waren vor allem die Gewinner an diesem Abend. Der Sieger hat den letzten Song sogar auf 100% gespielt und die Partygäste der relativ großen Adults Only Party haben dann in dem Bereich in dem Guitar Hero aufgebaut war zu den Songs getanzt. Ein wirklich gelungener Abend. Danke Philipp. Jetzt habe ich einen Ohrwurm von Message in A Bottle von The Police. »I hope that someone gets my… I hope that someone gets my message in a bottle.«

Video

Bewertung auf SHORTSCORE.org

Guitar Hero: Super Party-Spiel aber nicht so gut wie Rock Band.Marc
7
von 10
2016-09-13T20:44:41+00:00

5 Antworten auf „Guitar Hero“

  1. Also ich bin da eher für Air-Guitar Wettbewerbe. Immer wenn ich Guitar-Hero spiele fühle ich mich versucht, ‚richtig’zu spielen, will sagen Noten und Akkorde zu greifen. Brauche recht lange bis ich im Geiste auf stures drücken von Tasten umgestellt habe. Für mich ist es eher eine anfänglich etwas verwirrende Hand/Augenkoordiantionsübung.

    MfG




    0
  2. Interessant wird es evtl. wenn ‚Rock Band‘ raus ist.
    Das einzige was ich an der ganzen Sache wirklich gut finde ist die Musik. War dann schon ein wenig überrascht, als ich mit Tom Morello ‚Raining Blood‘ von Slayer spielen konnte!

    ‚You can’t kill the metal
    The metal will live on‘
    The Metal – Tenacious D

    MfG




    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website zeigt Benutzerbilder über gravatar.com an.