Goodbye GameBoy Advance

Mein GBA, der mir seit der Zivildienstzeit gute Dienste geleistet hat, wird nun ein ähnliches Schicksal erleiden müssen, wie schon vor einiger Zeit meine alte Dreamcast. Beide haben mir lange Stunden voller digitalen Spaß bereitet aber nun ist es Zeit zu gehen.

Nachdem ich im Jahre 2003 meinen alten GameBoy Advance verkauft hatte, habe ich mir damals sofort danach den neuen und besseren GameBoy Advance SP gekauft. Der sah nicht nur um einiges schicker aus, sondern hatte endlich eine Hintergrundbeleuchtung, einen Li-Ion-Akku und eine Klappe, damit der Bildschirm nicht verkratzt. Im Prinzip handelt es sich bei der Hardwarepower der beiden Geräte, die voll zueinander kompatibel sind und sogar die Spiele des alten GameBoy von 1989 spielte, um einen tragbares Super Nintendo mit eingebautem SuperFX-Chip.

Doch kommen wir zu den Spielen.

Metroid Fusion

Metroid Fusion
Metroid

Viele kennen Super Metroid vielleicht noch vom Super Nintendo. Im Prinzip ist dies eine Art Fortsetzung der 2D-Serie nur auf eine mobile Plattform optimiert. Jeder der Spaß mit Super Metroid hatte, wird Metroid Fusion lieben. Nintendo spendierte sogar noch einen Nachfolger namens Metroid – Zero Mission der mindestens genau so gut war wie Fusion.

Castlevania – Aria of Sorrow

Aria of Sorrow
Castlevania

Auch Castlevania sollte vielen SNES-Liebhabern ein Begriff sein. Für den GBA gab es neben Castlevania – Circle of the Moon noch Castlevania – Aria of Sorrow. Überraschenderweise erinnert es mehr an Super Metroid als an Super Castlevania IV auf dem SNES, nur mit mehr Waffenupgrades. Dank Sleepmode ein ideales Spiel für unterwegs.

Sword of Mana

Secret of Mana
Sword of Mana

Wer kennt noch eines der besten monochrom GameBoy-Spiele: Mystic Quest? Dies ist der Remake der Secret of Mana-Auskopplung mit Grafiken der PSone-Umsetzung von Secret of Mana 3. Grafisch einer der besten Titel auf dem GBA.

Wario Ware

Wario Ware
Wario Ware

Der Überraschungshit. Hunderte von Minispielen wurden aneinandergereiht und der Spieler hat nur wenige Sekunden Zeit um zu verstehen, was er machen muss. Hört sich komisch an – macht aber Spaß bis zum Abwinken. Das Bild stammt übrigens von Wario Ware Twisted. Das Modul war beim zweiten Teil von Wario Ware auf dem GBA mit einem Bewegenssensor ausgestattet.

Fire Emblem

Fire Emblem
Fire Emblem

Ähnlich wie Advance Wars, aber mit einer linearen Story kämpft man sich rundenbasierend durch strategisch-anspruchsvolle Level. Besonders fies ist die Tatsache, dass die eigenen Partymitglieder wenn einmal gestorben auch für immer unter der Erde bleiben. Dieses Feature bemerkt man aber erst ab Level 10 wenn man nur noch zu dritt gegen eine Übermacht kämpft. In meinen Augen das beste GameBoy Advance Spiel.

Legend of Zelda – The Minish Cap

Zelda Minish Cap
The Minish Cap

Ein eigener Zelda-Teil ist natürlich für jede Nintendokonsole Pflicht. Nostalgiefreunde haben vorher sicherlich ein- bis zweimal Zelda – A Link to the Past für den GBA durchgespielt bevor dann endlich The Minish Cap herraus gekommen ist. Auch ein phantastisches Spiel was leider wie schon das erste GameCube Zelda, bis auf den Endgegner viel zu einfach geraten ist.

Mario Kart: Super Circuit

Mario Kart
Mario Kart

In meinen Augen ist die Mario Kart-Reihe so logisch in Relation zueinander zu setzten: SNES > GBA > N64 > GC. Der GBA-Teil ist wirklich sehr gut geraten. Nicht nur die alten SNES Strecken sind enthalten sondern auch viele neue Strecken sorgen nicht nur im Multiplayer für langen Spielespaß. Leider hält mein kleiner Bruder seit dem Italienurlaub den Streckenrekord für die letzte Rainbow Road.

Astro Boy

Astro Boy: Omega Factor - Vielleicht der größte Geheimtipp für den GBA.
Astro Boy: Omega Factor – Vielleicht der größte Geheimtipp für den GBA.

Natürlich darf man die vielen NES und SNES-Umsetzungen wie z.B. Super Mario World, Zelda 3 – ALttP, Yoshis Island, Final Fantasy I + II, Super Mario Bros. 2, Donkey Kong 1 und 2 und etliche mehr nicht vergessen. Dann gibt es noch echte Videospiele-Perlen wie Mario und Luigi Superstar Saga, Gunstar Super Heros, Boktai mit Lichtsensor(!) oder Astro Boy: Omega Factor. Letzters ist wohl der größte Geheimtipp für den GameBoy Advance.

Action-Rollenspiele

Golden Sun und Kingdom Hearts: Chains of Memories
Golden Sun und Kingdom Hearts: Chains of Memories

Dann gibt es da noch ein Spiel was besonders zu Anfang für viel Wirbel gesorgt hat: Golden Sun. Als Spieler von vielen Japano-RPGs in diesem Stil habe ich Golden Sun zwar durchgespielt, aber ich würde es niemandem empfehlen, der in dieses Genre eintauchen möchte. Der Anfang ist wirklich gut und zwei bis drei Stunden hält das Spiel den Spieler auch wirklich bei Laune. Die Kämpfe werden dann aber zusehens langweilig oder später schon fast unschaffbar schwer. Die Story ist im Gegensatz zu den was Squaresoft uns in diesem Bereich bisher geschenkt hat ein diffuses Durcheinander. Golden Sun II habe ich zwar dann ein paar Runden eine Chance gegeben aber habe ich dann irgendwann liegen gelassen. Kingdom Hearts – Chains of Memory ist im Gegensatz zu dem fantastischen Kindom Hearts und Kingdom Hearts II auf der PS2 wirklich eine absolute Enttäuschung. Immer dieselben Kämpfe und dann auch noch dieses dämliche Kartensystem.

Pogoshell

Das GBA OS PogoShell und ein GBA Video-Titel
Das GBA OS PogoShell und ein GBA Video-Titel

Neben Spielen konnte man später sogar Videos für den GameBoy Advance kaufen. Es gab sogar spezielle Hardware, damit man mit sich unterwegs auf einer SD-Karte Videos auf dem kleinen Bildschirm ansehen konnte. Vielleicht kann Felix was dazu in den Kommentaren erzählen. So richtig interessant waren dann aber die Flash2Advance-Speicherkarten. Damit konnte man nicht nur Homebrew und Emulatoren wie NES, Master System und GBC eingeschränkt sogar Super Nintendo laufen lassen sondern sogar ein kleines Betriebssystem installieren namens PogoShell.

Alles in allem wirklich ein schönes Gerät. Durch den Erwerb meiner PSP hat der GBA natürlich seine Existensberechtigung verloren. Durch seine unzählige Anzahl an Emulatoren und Ports zusätzlich zu Spielen wie GTA und Ridge Racer hat er das schwarze Nintendogerät einfach hinter sich gelassen. Bye, Bye kleiner Freund. Wir hatten eine gute Zeit zusammen. Doch jetzt kümmert sich Schatzy um dich. Sie kennt die Spiele nämlich noch nicht.

Video

8 Antworten auf „Goodbye GameBoy Advance“

  1. hehe danke für die tipps ich muss meinen kleinen gba freund auch mal wieder etwas füttern. aber die psp …tze … wie die großen im schulbus früher, die einem den sitzplatz weggenommen haben. fies!




    0
  2. Ich finde den Satz „Im Prinzip handelt es sich bei der Hardware […] um einen tragbares Super Nintendo mit eingebautem SuperFX-Chip.“ ein wenig gewagt. Denn rein Hardwaretechnisch waren das total unterschiedliche Architekturen und sind nicht die Bohne vergleichbar – aber rein von der Hardware-Power her (also was bei rum kommt) kann ich dem grob zustimmen.




    0
  3. Auch wenn es mich traurig stimmt, an dieser Stelle ein Kommentar zum grandiosen
    „Play-Yan Micro“ (PYM) zu schreiben, möchte ich meine Pflicht dennoch verrichten.

    Der PYM ist ein MP3 und MP4/3GP Player für den GBA/m. Hierbei handelt es sich sogar um ein offizielles Produkt von Nintendo Japan, für den Japanischen Markt. Dort scheint es völlig legal zu sein, Filme für den Eigenbedarf zu rippen und zu konvertieren. Gespeichert werden die Daten auf einer handelsüblichen SD Speicherkarte (bis 1GB), die seitlich in das PYM-Modul gesteckt wird.

    Dieses ragt nur ca 0.5cm aus dem GBA/m heraus und ist somit weitaus kleiner als die CF-Speicherkarten-bestückten Produkte von Drittherstellern. Die kleine Übergröße des PYM ist dadurch gerechtfertigt, dass Nintendo dem Modul einen eigenen Soundchip spendiert hat. Dieser liefert, über die Klinken-Buchse im Modul, Sound auf dem Niveau der PSP!

    Davor müssen die Videos aber natürlich erst nach MP4 konvertiert und der GBA/m Bildschirmauflösung angepasst werden. Dies klappt schnell und ohne jegliche Probleme mit der PSP Freeware „PSPVideo9“. Diese schafft es, u.a. durch multi-pass rendering, fünf Stunden Video in super Bild- und Tonqualität auf eine 1GB SD Speicherkarte zu bannen. Das ist auch fast solange wie der eingebaute Akku des GBA/m bei Gebrauch des PYM hält. Genug also für eine längere Zugfahrt oder auch einfach nur so.

    Ich werde jetzt erstmal weinen und meinen GBm im Arm halten, während er mir sanft MP3s in Ohr säuselt und mir fremde Welten voller Gerechtigtkeit und ohne PSPs zeigt.

    Ich bleibe treu…




    0
  4. yay FireEmblem und FireEmblem Sacred Stones sind auch zwei meiner lieblings GBA Spiele. Der CUBE Teil war auch sehr Geil..
    Imo warte ich sehnichst auf den Europa Release des Wii Ablegers ._.




    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website zeigt Benutzerbilder über gravatar.com an.