Grand Theft Auto: San Andreas

Das Leben in da hood, bei meinen Homies, hier in San Andreas ist schon stressig. Mal klopfen die korrupten Bullen an die Tür und wollen, dass ich ihnen beim Stehlen von Stoff helfe, oder ein anderes Mal muss ich der verfeindeten Gang mit einem Drive-By mal zeigen, wer hier den Längsten hat in der Vorstadt. Manchmal setze ich mich auch einfach auf mein Fahrrad und fahre raus in die Wildnis und schieße aus sicherer Entfernung auf Tanks von Autos und genieße das Feuer in der Nacht, während ich mit einer Hand auf den Tank des herannahenden Löschzuges ziele und grinse. Welcome to San Andreas, Nigga! 4 Life!

 

Ein gutes Frühstück = )
Ein gutes Frühstück ist ein toller Start in den Tag

Jeder Tag beginnt erstmal mit einer schönen Packung Cok’o’Pops, die schon seit Tagen ohne schlecht zu werden in meiner Küche steht. Kaum bin ich aus der Tür raus, labern mich schon meine bis an die Zähne bewaffneten Homies an ob ich nicht einen mitrauchen will. Natürlich lehne ich immer dankend ab.

Das sind meine Homies. Immer ne Knarre in der Hand.
Das sind meine Homies. Immer ne Knarre in der Hand und für nen Drive-By zu haben.

Und irgendwie habe ich nicht nur das Gefühl, dass direkt vor meiner Nase mit crack gedealt wird, sondern dass hier auch eine Art Straßenstrich Einzug gehalten hat.

Ich weiß auch nicht was Stacy den ganzen Tag so macht...
Ich weiß auch nicht was Stacy den ganzen Tag so macht…

Manche Leute hier hängen über Stunden vor ihren Häusen ab. Denen hat wohl keiner gesagt, dass hier auch mal der ein oder andere Drive-By gefahren wird.

Und PA Johnson hängt den ganzen Tag bekifft vor seiner Bude ab.
Und PA Johnson hängt den ganzen Tag bekifft vor seiner Bude ab.

Aus purer Langeweile habe ich dann mal einen von meinen Kumpels mit dem Baseball-Bat nieder gestreckt. Dem Krankenwagen der neben ihm gehalten hat, habe ich dann erstmal direkt in den Tank geschossen.

Der Hydrant ist gleich nach der Detonation hochgegangen.
Der Hydrant ist gleich nach der Detonation hochgegangen.

Die Bullen fanden das wohl nicht so lustig und kamen nachdem drei, vier von ihren Wagen dran glauben mussten gleich mit nem Hubschrauber an.

Oh Oh.
Oh Oh.

Also habe ich mal schnell das Weite gesucht und bin mit meinem geklauten Cok’o’Pops-Lieferwagen wohl aus Versehen einem Taxifahrer in die Karre gefahren.

Der Taxifahrer ist wohl sauer.
Der Taxifahrer ist wohl sauer.

Ab in den Lowrider und auf zum Flughafen wo ich aber leider nicht reingekommen bin.

Manchmal lohnt es sich, auszusteigen.
Manchmal lohnt es sich auszusteigen.

Wenigstens war nen BurgerShot in der Nähe.

Drei mal Menü Nr. 6 und nen McRib
Drei mal Menü Nr. 6 und nen McRib

Die Jungs waren mir irgendwie zu lahm mit dem Essen an den Start bringen und so musste ich wohl oder übel drinnen mal etwas Stress machen.

Flossen hoch und Burger her.
Flossen hoch und Burger her.

Draussen ballerten sich ein paar Leute ab und da habe ich gleich mal mitgemacht mit einem unschönen Fleck auf dem Boden als Ergebnis.

Manche Leute betteln ja förmlich drum.
Manche Leute betteln ja förmlich drum.

Die Karre von dem einen Typen gefällt mir. Einer musste aber mal wieder den Helden spielen und versuchte mich davon abzuhalten damit wegzufahren.

Coole Karre. Die gehört bald mir.
Coole Karre. Die gehört bald mir.

Damit bin ich dann erstmal zum Peer gefahren, um mir das Riesenrad dort mal aus der Nähe anzusehen.

Ein Riesenrad. Wie schön.
Ein Riesenrad. Wie schön.

In der Stadt wurde mir es dann doch zu eng, und so bin ich ganz ohne Ladezeiten einfach der Sonne entgegengefahren. Raus in die Wildnis.

Heimweh.
Heimweh

Mein Heimweh hat mich dann doch wieder zurück gebracht, als die Straßenlampen in der Ferne angingen.

Großstadt-Romantik pur.
Großstadt-Romantik pur.

Als ich durch meine mit Schusslöchern gesprickte Haustür meine Bruchbude betrat, freute ich mich sofort über den beruhigenden Anblick der fliegenden Diskette in meiner Küche, die es mir immer wieder aufs neue ermöglich den Film »Und täglich grüßt das Murmeltier« nachzspielen.

Die fliegende Diskette. Home Sweet Home.
Die fliegende Diskette. Home Sweet Home.

Auch die Zeitschriften liegen noch im Wohnzimmer rum.

Was kaufe ich mir eigentlich für einen Mist?
Was kaufe ich mir eigentlich für einen Mist?

So, nun ist es aber auch wirklich spät und ich brauche etwas Schlaf. Vielleicht komme ich ja morgen zu einer Mission aber es macht einfach zu viel Spaß mal etwas die Sau rauszulassen.

Mal sehen, was mich morgen so in San Andreas erwartet.

Ein Traum wird wahr.
Ein Traum wird wahr.

Alle Bilder wurden mit der Fotokamera der XBOX-Version von Grand Theft Auto: San Andreas gemacht, die ich über die LAN-Verbindung extrahiert habe. Diese werden auf der XBOX in E:/UDATA/54540082/E8ACE2BA64C1/ als JPGs abgelegt. Alle beschriebenen Situationen haben so (oder ähnlich) bei meiner letzten Spielsession stattgefunden.

Das Spiel ist extrem komplex. Aber das merkt man erst etwas später.
Das Spiel ist extrem komplex. Aber das merkt man erst etwas später.

GTA:SA ist in meinen Augen ein weiterer Meilenstein der Videospielgeschichte. So viel Abwechslung und Freiheiten hat es bisher in keinem mir bekannten Spiel mit so einer Grafik gegeben. Es sind einfach die Details und die Art und Weise wie die Spielewelt auf den Spieler reagiert, die dieses Spiel zu etwas Besonderem machen. Es hat die Traumwertungen der letzten Monate absolut verdient.

http://video.google.com/googleplayer.swf?docId=457483353372921466

Weiterführende Links:

9 Antworten auf „Grand Theft Auto: San Andreas“

  1. Hu. Keine Wiederrede hier? Ich weiß, MArc dass du Grafikfetischist bist, aber ich kann in GTA::SA nicht entdecken, was es besser macht als GTA Eins oder Zwei.

    Im Gegenteil dieses „in da Hood“ Ding geht mir schon bei MTVIVA reichlich auf den Sack. Da warn mir die überzogenen Welten der ersten beiden Teilen sympathischer. Aber ich gestehe ein, dass eine „Realismus“ wie ihn GTA:SA verzweifelt versucht zu vermitteln publikumswirksamer ist als deutlich fikive Welten

  2. Das ist wie mit Outrun und Ridge Racer. Das Konzept hätte ohne echtes 3D nicht funktioniert. Also der Unterschied klafft sooooo unendlich weit, das es ja fast weh tut zwischen GTA2 und GTA3.

    GTA2 hat bis dato kaum ein Schwein wirklich interessiert. GTA3 ist eingeschlagen wie eine Bombe. Wertungen jenseit der 96% und Spielespaß ohne Ende mit Möglichkeiten die nur in echtem 3D umzusetzten waren.

    Und dieses „in da hood“ finde ich geil. Ich mag das. Ich höre aber auch die Musik sehr gerne und finde es irre komisch, wie die das durch den Kakao gezogen haben.

    GTA:SA war das Spiel mit den höchsten Wertungen im Jahre 2004. Über kaum ein Spiel wurde mehr geredet. Es wurde sogar als der Half-Life 2-Killer gefeiert.

    Man kann die Spiele nicht vergleichen aber ich habe HL2 gekauft und dirchgespielt- und war enttäuscht.

    GTA:SA habe ich angemacht und habe immer noch enorm viel Spaß dran. Das passiert bei mir echt selten. Erst jetzt verstehe ich die Reviews.

    Also Du kannst alles miesmachen aber bei der GTA3+-Reihe musst Du mal die Luft anhalten. =)

  3. Ich mag die „Früher war alles besser“ Leute irgendwie. Die sind knuffig ;)

    Jedenfalls ein feines Spielchen, wie schon die beiden 3D-Vorgänger. Ich würde es aber nicht als Meilenstein betrachten, da es prinzipiell nichts anderes als ein weiter aufgebohrtes GTA Vice City geworden ist. Die Thematik lag mir nun nicht gerade, „ich höre aber auch die Musik nicht gerne“ ;)

    Und am Ende der Hauptmissionen bleibt ein fader „Und was nun?“-Geschmack, den ich schon zu Beginn des Spiels befürchtete. Das Spielprinzip kann sich leider selber nicht neu erfinden.

    Ach und was Benjamin als Versuch einen Realismus zu erwecken bezeichnet, nenne ich (gerade in Anbetracht der Engine) gerade eine bewusste Art das Ganze fiktiv zu gestalten ;)

    1. ich klaube das gibt es nur noch schwer zu finden / es kommt darauf an was du für eine Konsole hast für PC = 20,00 bis 30,00 Euro , PS 2 = 10,00 bis 20,00 Euro

    1. nimm doch das savegame portal da hast du alles frei ich geb dir die seite bei goggle gta sa savegame eingeben und das erste nehmen downloaden FERTIG !!!!!!!!!!!!!!!!

  4. Gestern Nacht duchgespielt. Wenn es ein Spiel gibt, was den Titel „Bestes Spiel, was ich jemals gespielt habe“ verdient hat, dann ist das bis zu dem heutigen Tag Grand Theft Auto: San Andreas. Danke Rockstar Games. Ein Meisterwerk in das 50 Stunden meiner Zeit des nachts reinfließen durften.

    ich kann nur zustimmen! oft ärgere ich mich, wenn ich stunden vor einem computerspiel verbringe… bei diesem spiel definitiv nicht! die landschaft ist einfach fantastisch. das spiel ist in jeglicher hinsicht eine große karikatur im positiven sinne. einfach großartig!

  5. GTA:SA ist eines der besten Spiele aller Zeiten. Meiner Meinung nach versteht man den Humor des Spiels erst wenn man auf Kleinigkeiten achtet, die die USA kritisieren/durch den Kakao ziehen. Zum Beispiel sagt der Ammu-Nation-Angestellte: „Works well in crowded areas“…genial.

    Ich freu mich drauf meinen Enkelkindern zu erzählen das ich seit GTA3 dabei bin. Die spielen dann wohl GTA10…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.