Doom 3 auf der XBOX

Nach meiner persönlich herbsten Spiele-Enttäuschung im Jahre 2004 ist nun die XBOX-Umsetzung erschienen. Doom 3. Mein Gott, was war das für ein Hype. Die geleakte Alpha-Version sah im Jahr 2002 noch so aus wie von einem anderen Stern.

„Ego-Shooter sind unter den Computerspielen das Fast Food.“ – Spiegel.de

Doch im Jahr 2004/05 bei solchen Top-Titeln wie Riddick war das tot langweilig. Immer wieder diese Skript-gesteuerten Events wie »Ich habe 5% Health und da vorne in der dunklen Ecke liegt nen Healthpack was ich mir nehme und mich genau in dem Moment der Zombie auseinander nimmt«.

Die Jungs bei ID Software hätten mal die »Resident Evil«-Serie spielen sollen.

Die XBOX-Version ist natürlich inhaltlich gleich aber das witzige ist, dass es auf den ersten Blick nicht viel schlechter aussieht als auf einem guten PC. Zwar läuft es nicht zu 100% flüssig aber fast alle Effekte sind da und auf Mr. 16:9 mit Dolby Digital hat das Spiel gleich einen ganz anderen Reiz als mit gebeugtem Rücken vor dem kleinen PC-Monitor. Auf jeden Fall ist es unglaublich, dass der PC-Grafikhammer jetzt schon mit geringen Abstrichen auf der Konsole machbar ist. Wer hätte das gedacht? Mal sehen wie weit ich diesmal Spiele. Die PC-Version habe ich noch vor der Motorsäge abgebrochen und das soll ja der einzige Lichtmoment gewesen sein.

3 Antworten auf „Doom 3 auf der XBOX“

  1. Nach gestrigem Anspielen gibt es doch ein paar Änderungen inhaltlicher Art: Die Level sind geraffter. Die Action kommt noch schneller. Also nicht das die Level kleiner wären sondern die interessanten Punkte liegen näher beieinander.




    0
  2. shooter mit einem joypad? blasphemie!!! von der meinung wird man mich nie wegbekommen. doom3? athmosphärisch super, leider wirklich immer gleiche gegner, gescriptet und (auf dem pc) extrem hardwarehungrig!! Aber bis zur kettensäge und den darauf folgenden amok-modes (in denen man stumpf einfach 30 hilflose und unbewaffnete zombies abschlachten darf) sollte jeder gespielt habe… also ich lag ne halbe stunde vor lachen unterm tisch und hab danach nie wieder doom3 angerührt :)




    0
  3. Halo 1 und 2 haben gezeigt, dass Shooter fabelhaft mit dem Pad zu steuern sind.
    Riddick ist auch kein Spiel was mit der Maus besser zu steuern wäre. Aber bevor ich meine XBOX hatte, habe ich auch die Meinung vertreten, dass das Genre PC-typisch ist.

    Es ist auch ein ganz anderes Feeling. Natürlich kann man Counter Strike nicht mit dem Pad spielen aber Doom, Halo, Riddick sind kein Problem.

    Es ist auch viel entspannter mit dem Pad finde ich. Naja, jedem das seine. =)




    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website zeigt Benutzerbilder über gravatar.com an.