Disney’s Aladdin

Ein wunderschöner und zugleich witziger Film aus meiner Jugend: Aladdin von Disney aus dem Jahre 1992. Um hier niemanden mit Storydetails zu langweilen gibt es lieber ein paar schöne Bilder und einen kurzen Ausschnitt dieses überaus lustigen Films von 1992.

Der deutsche Synchronsprecher von Dschinni ist Peer Augustinski der übrigens auch Robin Williams seine Stimme leiht. Sein Stimmtalent macht die deutsche Version von Aladdin sogar ausnahmsweise genau so sehenswert ist wie das englische Original was natürlich mal wieder nicht aus die Songs aus dem Film zutrifft. A Whole New World ist in der engl. Originalfassung wirklich ein wunderschöner Song der sogar einen Oskar gewann. Was allerdings bei Disneyfilmen nicht weiter verwundern sollte.

Die Unterschiede von Aladdin auf dem Super Nintendo und dem Mega Drive.
Es gab auch ein wirklich sehr gutes Spiel für das Sega Mega Drive, dem ehemaligen Konkurrenten des damals aktuellen Super Nintendos. Aladdin von Shiny Entertainment, den Machern von Earthworm Jim, war auf der Sega-Konsole ein komplett anderes Spiel als auf dem SNES. Aladdin hatte auf der Nintendo-Konsole kein Schwert in der Hand und es war grundsätzlich auch eher ein reines Jump & Run wobei die Mega Drive bzw. Sega Genesis Version die von Dave Perry programmiert wurde sich vieler Genres bediente und neben der besseren Animationen auch einfach mehr Spaß machte. Die Zeitschrift Videogames von damals, über die ich unbedingt auch mal was schreiben muss, hat es sogar zu den besten 10 Mega Drive-Spielen aller Zeiten gezählt.

Was den Film heute noch sehenswert macht ist der Humor, den man als Kind gar nicht verstehen konnte da die ganzen Anspielungen einen gewissen Grad an Wissen über andere Film und Schauspieler benötigten um sie zu verstehen. Darum wünsche ich nun allen viel Spaß mit dem kurzen Ausschnitt aus dem Film und entlasse euch aus diesem Anflug von Nostalgie.

Video

Allen Freunden von Videospielen und Disneyfilmen lege ich das unglaublich gute Kingdom Hearts auf der PlayStation 2 ans Herz.

10 Antworten auf „Disney’s Aladdin“

  1. Und ich wunderte mich schon, dass da keinerlei Referenz auf Videospiele kommt – aber du hast mich nicht enttäuscht. Ich wußte auch gar nicht, dass es Aladdin füs SNES gab. Zu dem Zeitpunkt hatte ich mein (amerikanisches) SNES schon gegen einen Amiga eingetauscht, damit ich die ganzen tollen Adventure Spiele konnte. Circa zu der Zeit des Films Aladdin muss ich auch auf den PC gewechselt haben, weil die Lucasfilm Games (später Lucas Arts) Adventures zuerst auf dem PC heraus kamen und erst Monate später auf dem Amiga.




    0
  2. moin.
    ich liebe den film!! er schlummert zusammen mit „die schöne und das biest“, „könig der löwen“ und weiteren highlights bei mir im schränkchen (als vhs wohlgemerkt!!)
    das snes game hatte ich und fand es nicht übel (hatte damals in der video games um die 84% abgestaubt).
    ich glaub ich guck mir aladdin direkt heute abend bei nem schönen bierchen nochmal an!

    marc, gib weiterhin alles!!




    0
  3. Ich habe mal oben eine kleine Flashgallery eingefügt um die Unterschiede etwas deutlicher zu machen zwischen den beiden Versionen. =) Und @Jan: Die Schöne und das Biest war auch wirklich klasse und The Lion King habe ich als Special Edition in meinem Schrank stehen. Damals hatte mir meine Tante eine englische Version von „The Lion King“ auf VHS mitgebracht und das war wirklich dank der besseren Sprecher und vor allem der wesentlich besseren Musiktexte ein wirklich unglaublich guter Film.




    0
  4. Ich hatte auch ein SNES aber es gab ein paar Spiele wie Streets of Rage, Mickey Mouse in World of Illusion und die Sonic-Serie auf dem Mega Drive die ich gerne auch öfter als nur bei Freunden gespielt hätte.




    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website zeigt Benutzerbilder über gravatar.com an.