Basketball – Bascats vs. Bascat Killers

Wettschulden sind Ehrenschulden. Die Bielefelder Damen-Basketballmanschaft Bascats haben uns auf einer Party auf ein Spiel herausgefordert. Spieleinsatz: Wer verliert, muss auf der nächsten Party im rosa Tüllrock erscheinen. Das Spiel war heute. Und wer hat gewonnen?

Die Bascat Killer vor ihrem vielleicht wichtigsten Spiel
Die Bascat Killers sind v.l. Filip Zarea, Marc Tönsing und Christian Esseling.

Bei dem Spiel wurde natürlich auch auf Style geachtet und so kam unsere »Bascat Killers« Mannschaft bestehend aus Filip Sergez Zarea, Christian Esseling und meiner Wenigkeit natürlich im Partnerlook auf den Platz. Dank einigen Trainingseinheiten waren wir natürlich top fit und korbgefährlich ohne Ende.

baskcats-team

Die wilden Bascats haben sich noch schnell eine Gesichtsbemalung zugelegt und waren im Gegensatz zu uns gleich vier Personen und nicht drei. Auch sie haben diverse Trainingseinheiten bei einem gewissen Herrn Stange, der übrigens super Kakao machen kann, hinter sich und man munkelt, dass einige im Team sogar mit dem Rauchen aufgehört haben während der Trainingsphase. Das Spiel war schnell und hart. Es wurde eher nach Streetballregeln gespielt als nach den normalen Basketballregeln. Es gehörte dazu dass mindestens ein Spieler verletzt auf dem Boden lag weil niemand dem anderen etwas schenken wollte. Doch wer läuft gleich auf der Party im Röckchen rum? Die Antwort liefert euch das folgende Video: http://www.youtube.com/watch?v=yv-WtrGHhWk

14 Antworten auf „Basketball – Bascats vs. Bascat Killers“

  1. Juten Tach … ne ja Juten Abend …

    Ich muss schon sagen der Hr. Tönsing kann was ;-) !!!

    Aber hätte ich mit den Mädels so trainieren können wie ich es gewollte hätte wären sie top fit gewesen und hätten euch vom Platz gefegt ;-)
    Hätte dir dann natürlich zum Rosatüll ne warmen Kakao und leckere Brownies gereicht ;-)

    In diesem sinne … RINJEHAUEN

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.