Algorithmen und Datenstrukturen

Die letzten 5 Wochen waren zwar teilweise sehr lustig, aber generell hätte sich jeder der Beteiligten wohl was besseres vorstellen können. Es geht natürlich um die mündliche Prüfung in Algorithmen und Datenstrukturen, dem wohl schlimmsten Fach nach Technische Informatik 1 und 2 bei uns im Studiengang. Eines vorweg: Ich habe knapp bestanden was mich aber ärgert. Er hat mir echt genau die Fragen gestellt, die ich nicht wusste. Philipp und Verena nach mir hatten da mehr Glück, aber geschafft ist geschafft, oder? =)

Ja, sogar da haben wir gelernt.
Ja, sogar da haben wir gelernt.

Aber fangen wir von vorne an: Christoph war so nett uns gegen eine kleine Spende jeden Tag etwas beim Lernen zu helfen. Ohne ihn hätten wir es nicht geschafft.

Eclipse 3.1 bei der Arbeit.
Wir beim lernen.

Selbst an den Wochenenden haben wir in der Uni abgehangen. Da war dann die Motivation aber auch meist am Boden. Ich hätte nie gedacht, dass ich das alles in die Birne bekomme – auch wenn ich unseren Prof nachher nicht davon überzeugen konnte, dass ich es perfekt drauf habe.

Leeren Hallen am Wochenende - Wie unsere Köpfe zu Anfang.

Leeren Hallen am Wochenende – Wie unsere Köpfe zu Anfang.

Es ging sogar soweit, dass wir uns bei einem anderen Prof. einen Raum gemietet haben um auch unter der Woche wirklich Ruhe zu haben. Aber so viel wie wir gelacht haben, wurde dort wohl auch zeitlich der Sauerstoff aus dem Raum gepumpt oder wir waren Versuchskaninchen für eine neue Droge.

Eines von Philipps Tafelbildern.
Eines von Philipps Tafelbildern…

...und eines von Christophs Tafelbildern...
…und eines von Christophs Tafelbildern…

Aber seit heute 12 Uhr ist alles vorbei. Wir haben alle drei bestanden. Danke an Christoph nochmal für die Geduld mit uns. Damit bin ich jetzt endlich scheinfrei und kann mich der Bachelorarbeit zuwenden.

»Feiern« bei Tripoli.
»Feiern« bei Tripoli.

17 Antworten auf „Algorithmen und Datenstrukturen“

  1. @PHILIPP:

    Ok ok, aber es war ja Marcs Blog, aber ihr habt ja alle gedingt… =)

    Hier nochmal für extra speziell und nur für Dich:
    „You feel the core of your being shift, as the source makes room for a divine
    presence. ‚Philipp‘ has reached enlightenment.“




    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website zeigt Benutzerbilder über gravatar.com an.