Final Fantasy X-2

Mal wieder was für die Kategorie Marc hört. Diesmal möchte ich etwas zu dem Spiel Final Fantasy X-2 sagen, dem Spin-Off von Final Fantasy X. Leider war das Ende von Final Fantasy X etwas krass und man bzw. ich wollte unbedingt wissen, wie es weiter geht. Auch wenn es aussieht, als hätten Praktikanten bei SquareEnix das Spiel fertig gestellt, so hat es doch die Story von X wenigstens zu Ende erzählt – und das mit einem der besten exklusiven Soundtracks die es bis jetzt in Computerspielen zu hören gab.

Der Erscheinungstermin der US-Fassung von Final Fantasy XII steht vor der Tür und damit endlich wieder ein Singleplayerteil nachdem Final Fantasy XI sich schnell als MMORPG herausstellte. Und da Final Fantasy X auf der PlayStation 2 neben Deus Ex (PC) eines meiner absoluten Lieblingsspiele darstellt dachte ich mir, ich poste mal die wahrscheinlich kitschigste Szene aus dem Spin-Off von Final Fantasy X namens Final Fantasy X-2 gesungen in der US-Fassung von der Sängerin von Sweetbox (»Everything’s Gonna be Alright«).

Dagegen verblasst selbst das Kingdom Hearts 2 Intro und Heavenly Star des REZ-Machers in Sachen Japano-Pop. Wer Final Fantasy X schon nicht mochte, der sollte jetzt ganz schnell auf das X rechts oben in der Ecke seines Browsers klicken anstatt sich die Konzertszene aus Final Fantasy X-2 anzugucken. Wer vorhat das Spiel durchzuspielen sollte natürlich die Finger von diesem Video lassen, da es einige Storyelemente vorwegnehmen könnte.

Video

/me hört »1000 Words – Noriko Matsueda & Takahito Eguchi«

12 Antworten auf „Final Fantasy X-2“

  1. Marc, ich meinte auch nicht, dass ich mir jetzt nen Cube neu kaufen würde – gibt ja auch keine Spiele (mehr) dafür ;)

    @ Alain: Bei uns im Media Markt. Und zusammen mit Mario Smash Football, Controller und Memory Card macht das Ganze dann 89 Euro…

    Aber ich muss Marc Recht geben: Kauf dir lieber ne PS2, die wird wenigstens noch mit Spielen versorgt… und mit qualitativ hochwertigen noch dazu!

    Denn seien wir ehrlich: auch wenn ich Nintendo mag, der Cube wäre untergegangen wenn es die Hardcore – Fangemeinde nicht gäbe.




    0
  2. Naja… Meine Kaufstrategie ist bei Konsolen immer dann zuschlagen, wenn der Ausverkauf beginnt und dabei dann günstig die Spieleklassiker abstauben.

    Das habe ich bei dem Sega Saturn, der Dreamcast, der PS1 und der XBox so gemacht. Und bisher war ich immer zufrieden mit der Strategie.

    Das funktioniert natürlich nur, weil ich auf die Optik nicht so viel Wert lege, sondern mein Augenmerk auf dem Gameplay liegt. Sonst würde ich mir jetzt ja eine XBOX 360 auf meinem Wunschzettel stehen – ganz abgesehen davon dass mein liebstes Spielegenre ((Japano-)Rollenspiele) dort eher wenig vertreten ist.

    Aber ich habe mich mal eben ein wenig umgeschaut und bei GameCube sieht es mit günstigen Sonderangeboten im Vergleich zur XBox eher mau aus. Der taugt also höchstens als Bastel Box (Linux drauf fahren – warum? – weil man es kann!).




    0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website zeigt Benutzerbilder über gravatar.com an.